Mobile soll 2016 auf dem weltweiten Werbemarkt erstmals Print überholen, prognostiziert die Mediaagenturgruppe ZenithOptimedia. Mit einem Anteil von 12,4 Prozent wäre Mobile dann das drittgrößte Werbemedium nach TV und stationärem Internet. In Deutschland werde der globale Trend auch hierzulande – wenn auch zeitlich versetzt – eintreten, sagte Frank-Peter Lortz, CEO ZenithOptimedia Group Germany.