Die Geschäftsmodelle von Verlagen seien zu abhängig von der Werbung und der Werbeindustrie, sagte Hampton Stephens, Gründer von World Politics Review. Selbst hinter experimentierfreudigen Startups stünden oft Venture Capital-Firmen aus der Werbeindustrie. Dennoch sei Experimentierfreude mehr denn je gefragt, etwa bei Abo- und Micropaymentmodellen.