Mehrere Digitalmedien setzen mittlerweile verkürzte Artikelseiten in ihren Mobilangeboten ein: Die New York Times, Quartz und die Huffington Post zielen damit auf mehr Nutzerteilnahme sowie Engagement bei mobiler Werbung ab. Für Leser, die den “Weiterlesen”-Button nicht verwenden, würden alternative Inhalte präsentiert.