Mobile Webseiten in den USA erreichen 2,5 Mal mehr Leser als mobile Apps, heißt es in einem Bericht von comScore. Ursache seien einfachere Verlinkungen. Dagegen stieg die Nutzungszeit in Apps von 33 Prozent der Online-Zeit der Nutzer im Jahr 2013 auf 44 Prozent 2015. Zudem gehören acht der zehn meistgenutzten Apps entweder Facebook oder Google.