Die britische Times of London will das Kommunikations- und Publikationswerkzeug Slack zum zentralen Hub im Unternehmen machen, sagte The Times Digital-Manager Matt Taylor. Slack werde intern bereits seit 2013 verweendet und halbierte die Zahl der Meetings. Mittlerweile wird Slack ebenso zur News-Berichterstattung verwendet, wobei direkt aus Slack heraus publiziert wird. Mit Umstellung auf das Editionen-Modell wird Slack direkt an das neue Content Management System (CMS) via offener Schnittstelle (API) angebunden. Dadurch werde Slack das zentrale Element der Informationssammlung und der Inhalteerstellung, so Taylor.