Die britische The Sun vom Verlag News UK hat nach drei Jahren im November 2015 ihre Paywall aufgegeben. Stattdessen wolle man den Traffic steigern, einerseits durch Vertrieb über soziale Netzwerke sowie organischen Suchmaschinentraffic. Der Traffic sei bereits zu 80 Prozent Mobile. Daher setze man auf Plattformen wie Facebooks Instant Articles, Googles AMP-Technologie sowie Snapchat. Dieser Strategiewechsel wirke sich auf die Inhalte aus, unter anderem auf Überschriften und Stil, sagte News UK-Kundenmanager Chris Duncan. Ziel sei es, mehr Menschen dazu zu bewegen, das Online-Angebot erneut aufzurufen.