Die Technik treibe den Journalismus, so die These des Journalisten Christian Jakubetz. Inhalte müssten mittlerweile für viele Plattformen bereit gestellt werden. Dass manche gehypte Tools, z.B. Ello, dabei auf der Strecke blieben, sei normal. Jakubetz plädiert unter dem Motto “alles kann, nichts muss” für mehr Gelassenheit.