Medien-Analyst Thomas Baekdal: “Stand out. Connect. Get picked!”

Leser bzw. Nutzer seien bereit für Inhalte zu zahlen, wenn Medienunternehmen ihnen relevante Produkte und Inhalte dafür anbieten, sagte der dänische Medienanalyst Thomas Baekdal. Viele Medien seien noch in der Denke der 1990er Jahre gefangen und hofften auf die neue Form eines Zeitungskiosks oder eines “Spotify für News”. Beides funktioniere nicht mehr, da junge Nutzer […]

Neue Kunden erreicht man am besten mit Content Marketing

Zwei Drittel der Vermarkter sind überzeugt, dass Content Marketing essentiell ist, um neue Kunden und Geschäftsziele zu erreichen, heißt es in einer globalen Studie von OnBrand (Amsterdam/NL). Hierbei spielten geschriebene Website-Inhalte, Newsartikel und Videos die wichtigste Rolle. Weiterhin verbessere Content Marketing die Raten bei Aboverlängerungen sowie insgesamt die Nutzerbeteiligung.

CNN erreicht neue Zielgruppen durch Messenger-Apps

CNN startete 2016 auf drei Messenger-Plattformen, Line, Kik und Facebook Messenger, und zog nun Bilanz: “Wir sind dabei die typischen CNN News für jede Generation und jede Plattform neu zu entwickeln”, sagte CNN-Social-Media-Chefin Samantha Barry. Dies bedeutete, bisherige Metriken über Board zu werfen und sich ganz auf neue Zielgruppen einzulassen. Auf Line ist CNN die […]

Kuratierte Inhalte taugen als Geschäftsmodell für Nischenzielgruppen

Kuratieren von Inhalten funktioniere durchaus als Geschäftsmodell, heißt es in einer Analyse vom OSK Blogger Carsten Christian. Entscheidend sei dabei “Informationen in einer spezifischen Nische für eine spezifische Zielgruppe” zu sammeln. Dies könnten Konzerne wie Google, Apple oder Amazon nicht leisten, wohl aber gute Kuratoren. Die Zielgruppe müsse immer Mittelpunkt stehen und die Inhalte einen […]

Content Marketing nur mit Vision und klarer Zielgruppe

Viele Journalisten mangelt es an einer Vision sowie einer klar definierten Zielgruppe für das Medium, für das sie arbeiten, so einer der Kernpunkte in der Analyse des 2020 Reports der New York Times von NewsCred-Manager Deirdre Moran Barnes. Es brauche daher grundlegende Kenntnise über die eigene Leserschaft, damit Journalisten als auch Content Marketer relevante Inhalte […]

Millenials-Studie: Authentische Ansprache nötig

Die Generation der 18-34-Jährigen (sogen. Millenials) ist weder ständig online, noch ständig in Soziale Netzwerken, heißt es in einer Studie des britischen Verlags Time Inc. UK. Diese Generation sei wesentlich vielschichtiger, als üblicherweise angenommen; zahlreiche Stereotypen träfen nicht zu. Verlage bzw. Inhalteanbieter sollten daher die authentische Ansprache suchen, orientiert auf die verschiedenen Segmentierungen dieser Generation, […]

Ebner-CEO Klein fordert: “Write and market it!”

Für Ebner-CEO Gerrit Klein durchdringt die Digitalisierung alles: Er sieht sein Unternehmen nicht als Printverlag mit “Produktdenke”, sondern als “Content-Spezialist und Dienstleister für Zielgruppen”. Einmal produzierte Inhalte werden mehrfach bzw. erneut genutzt und vor allem auch vermarktet. Dabei erfolgt die Ausspielung über verschiedene digitale Kanäle. Klein sieht Ebner als “Shop-zentriertes Medienhaus”, wo Interessenten je nach […]

Zeit Online: Dahin gehen, wo die Leser sind

Verlage sollten “dahin gegen, wo die Leser hingehen”, unabhängig von bereits existierenden Geschäftsmodellen auf Plattformen wie Facebook oder Snapchat, sagte Zeit-Online-Chefredakteur Jochen Wegner. Man sollte mehr “spielen” und neue Dinge schnell ausprobieren. Verlage würden künftig Umssätze aus “einem Kleintierzoo von Erlösmodellen” generieren. Trotz mehr Komplexität würde dies im Endeffekt funktionieren, so Wegner.

Bauer Media UK will mehr Leserdaten durch Logins

Bauer Media UK (Großbritannien) will seine Leserschaft Portfolio-übergreifend besser monetarisieren: Dafür sollen Leser sich registrieren bzw. anmelden. Durch die erfassten Daten erhofft man sich zielgerichtetere Werbung. Registrierte Leser sollen dabei Zugang zu mehr Inhalten sowie weniger Werbung erhalten. Dieselbe Methode hätte bereits beim Radionetzwerk “Absolute Radio” zum Erfolg geführt.

Junge Zielgruppe: Verleger müssen digital und mobil denken

Die Generation der “Millenials” (16-30-Jährige) fordert Verleger heraus, digital und mobil zu denken, heißt es in einer länderübergreifenden Studie von TNS Infratest. 89 Prozent der Nutzer dieser Generation besitzen mobile Geräte und verbringen täglich 3,2 Stunden damit. Chat-Apps werden von 69 Prozent dieser Nutzer verwendet. Ferner ist man offen für mobile Zahlungsmethoden.