WhatsApp: Über eine Milliarde Nutzer

Der Facebook-Dienst WhatsApp erreichte erstmals mehr als eine Milliarde Nutzer. Das verkündete Gründer Jan Koum per Facebook-Eintrag. 42 Milliarden Nachrichten, 1,6 Milliarden Fotos und 250 Millionen Videos pro Tag – so lauten die Zahlen. Whatsapp erreichte als erster Messenger die Marke von einer Milliarde Kunden.

Soziale Netzwerke: WhatsApp führt in Deutschland

57 Prozent aller deutschen Online-Nutzer ab 14 Jahren nutzen WhatsApp, die Mehrheit davon täglich, heißt es in der Online-Studie 2015 von ARD und ZDF. Facebook folgt mit 42 Prozent auf Platz zwei, deutlich abgechlagen folgen Google+, Instagram, Xing und Twitter. Instagram liegt jedoch bei bei den unter 30-jährigen Nutzern sowie insgesamt bei täglich aktiven Nutzern […]

New York Times publiziert auf WhatsApp

Die New York Times nutzte den Papstbesuch in Ecuador für erste Berichterstattungen mit der Messenger-App WhatsApp. Es sei allerdings noch zu früh für Auswertungen, sagte eine New York Times-Sprecherin. Durch die schiere Größe der Plattform – mit einer potentiellen Leserschaft von 800 Mio. monatlichen Nutzern – sei das zukünftige Potential jedoch sehr groß.

WhatsApp als Kanal für Nachrichten

Das Augsburger Start-up “Whatsservice” bietet den Versand von Nachrichten sowie Content Marketing über WhatsApp an. “Klickraten liegen bei bis zu 30 Prozent”, sagte Marketingchef Gero Gode. Entscheidend für den Erfolg sei neben der Relevanz vor allem eine moderate Frequenz.

Snapchat fast so wertvoll wie WhatsApp

Das soziale Netzwerk Snapchat strebt aktuell eine neue Finanzierungsrunde an. Dabei wird das Start-up aus Los Angeles mit 16 bis 19 Milliarden US-Dollar bewertet. Mit dieser Bewertung ist Snapchat das drittwertvollste Start-up nach Uber und Xiaomi – und nur knapp hinter der Summe von 22 Milliarden US-Dollar, die Facebook im vergangenen Jahr für WhatsApp bezahlte.

Vertriebskanal WhatsApp?

Nachrichten und Content in Direktkommunikation aufs Handy –  Apps machen es möglich. Social Networks fungieren immer mehr als Content-Lieferanten. Ob sich WhatsApp, eine der beliebtesten Chat-Plattformen, als Vertriebskanal für Journalismus eignet, hat die Redaktion von Meedia untersucht. Vor allem kleine Redaktionen experimentieren bereits eifrig.

Neue Leser durch WhatsApp?

Verlage sollten mit Chat-Apps wie WhatsApp und Snapchat experimentieren, schlägt Chris Smith von Digiday vor. The Wall Street Journal, BBC, HuffPost UK und andere machen es bereits vor: Sie erreichen über Chat-Kanäle junge Nutzer direkt und persönlich auf ihren Mobiles. Zu einem Anstieg der Abonnentenzahlen hat dies zwar noch nicht geführt, die Brand Awareness wird jedoch […]