Washington Post bringt Audio-Artikel mit Amazon Polly

Die Washington Post (WP) startete ein Experiment, indem Artikel zu Audioversionen umgewandelt werden. Einen Monat lang werden dabei für alle mobilen Nutzer Artikel auch als Audioversion hörbar sein. Dabei wird der Dienst “Amazon Polly” genutzt. Die neue Technologie soll Nutzern mehr Auswahlmöglichkeit und vor allem eine Verbesserung der Benutzerfahrung bringen, sagte WP-Produktmanager Joseph Price. Nach […]

Washington Post garantiert Anzeigen-Ladezeit unter 2 Sekunden

Die Washington Post garantiert ab sofort allen Vermarktern eine Anzeigen-Ladezeit von unter zwei Sekunden. Dies gelte für die Website sowie die mobilen Angebote und Apps. Dahinter stecke die Technologie “Zeus”, entwickelt von der hauseigenen RED-Abteilung (Research Experimentation Development). Zeus sei die Antwort des Medienhauses auf aktuelle Herausforderungen wie Klickbetrug und Werbeblocker. Zudem erhöhe Zeus die […]

Washington Post-Manager: Technologie und Journalismus sind gleichberechtigt

“In unserem Newsroom arbeiten mehr als 60 Ingenieure zwischen Blattmachern und Reportern. Diese Art der Integration und Zusammenarbeit ist zu einer neuen Norm geworden”, sagte Washington Post-Manager Jeremy Gilbert. Seit dem Kauf durch Amazon-Gründer Jeff Bezos wurden in dem Verlag 200 Journalisten sowie 100 Ingenieure angestellt. Software-Algorithmen sieht Gilbert als Werkzeuge, die großen Wert für […]

Washington Post: Mobile Webseite lädt in unter 1 Sekunde

Die Washington Post stellte ihre mobile Webseite auf Googles “Progressive Web App”-Technologie (PWA) um. Seiten sollen so in unter einer Sekunde laden, verglichen mit drei Sekunden bei der regulären Vorgänger-Seite. Da 70 Prozent aller online-Besucher mittlerweile über Mobile kommen, sei die Optimierung notwendig gewesen, sagte Technikchef Shailesh Prakash. In Vorab-Tests wurde gemessen, dass Nutzer bis […]

Reichweite: New York Times und Washington Post überholen digitale Hotspots

Die traditionellen US-Medienhäuser New York Times und Washington Post sind in der Reichweitenmessung an den sogen. digitalen Hotspots BuzzFeed und Huffington Post vorbeigezogen, heißt es in einer Analyse von Comscore. Beide digitale Newcomer definierten sich bislang über ihre sehr große Reichweite, dennoch mussten sie sich im Juli 2016 bei den Unique Visitors deutlich geschlagen geben. […]

Washington Post: Software-Ingenieure bringen den Erfolg

Bei der Washington Post stehen 700 Redakteuren über 200 Software-Entwickler gegenüber – die meisten davon wurden erst seit 2013 angestellt. Mittlerweile hängt ein Großteil aller Entscheidungen des Medienhauses von den Informationen der Software-Abteilung ab. Die Ingenieure optimieren dabei ständig alle Webseite-, Mobile- und App-Angebote, etwa um Ladezeiten immer weiter zu reduzieren. Algoritmen und Tools, wie […]

Washington Post mit 145 Prozent mehr Digital-Abos

Die Washington Post konnte im letzten Jahr die Zahl ihrer Digital-only-Abos um 145 Prozent steigern. Dahinter steckt eine Daten- und Technologie-getriebene Strategie: durch breiten Vertrieb auf Sozialen Plattformen, schnelle Ladezeit von Inhalten sowie Newslettern und Nutzertests für die Paywalls. Beispielsweise konnte die Seitenladezeit um 85 Prozent gesenkt werden. Dadurch lesen potentielle Abonnenten die freien Inhalte […]

Washington Post nutzt Slack für Leser-Community als Story-Lieferant

Die Washington Post betreibt seit April 2016 die Leser-Community “Pay Up” mit dem Kommunikationswerkzeug Slack: Die Community ist strikt Zielgruppen- und Themenbasiert (Frauen zum Thema “Gender Pay-Gap”). Interessierte Leser werden erst nach Registrierung und Prüfung freigeschalten. In Slack besteht die Gemeinschaft aus verschiedenen Kanälen. Der Verlag sieht das Konzept bisher als vollen Erfolg der Leserbindung […]

Washington Post will 100 Mio. US-Dollar jährlich mit CMS-Verkauf

Die Washington Post will ihre selbst entwickelten Redaktionsysteme (CMS – Content Managent System) und Analysewerkzeuge nun auch anderen Anbietern verkaufen bzw. lizenzieren. Damit sollen jährlich 100 Mio. US-Dollar erwirtschaftet werden. Als Teil des CMS ermöglicht das System “Bandito” etwa bis zu fünf Schlagzeilen pro Artikel: automatisch wird die am besten laufende Variante ermittelt. Hinzu kommen […]

Washington Post erstellt vertikale Video-Ads für Kunden

Die Washington Post startete einen Dienst, FlexPlay, der vertikale Videoanzeigen für Kunden des Verlages erstellt. Das Medienhaus erhofft sich damit, einen neuen Anzeigenstil zu etablieren. Die Kreationen werden dabei sowohl auf Mobile- als auch Desktop-Geräten ausgespielt. Video-Ads im Hochformat wurden unter anderem durch Plattformen wie Snapchat bekannt.