Trend 2017: neue digitale und journalistische Produkte

81 Prozent der deutschen Zeitungsverlage wollen 2017 neue digitale Produkte entwickeln, 70 Prozent neue journalistische Produkte, heißt es in einer Umfrage des Zeitungsverlegerverbandes BDZV und der Unternehensberatung Schickler. Darin inbegriffen seien Distribution über Soziale Plattformen, Big Data sowie eine digital ausgerichte Organisation der Verlage, sagte BDZV-Geschäftsführer Dietmar Wolff. Die Trennung von Print- und Digitalredaktion haben […]

Deutsche Publisher setzen 2017 auf Mobile und Video

54 Prozent der Befragten Publisher wollen 2017 noch mehr in Mobile-Werbung investieren als 2016, heißt es in einer Umfrage von AOL. Im Bereich Video zeigen sich die Vermarkter genauso zuversichtlich. Ein gemeinsamer Trend sind dabei schnellere Ladezeiten und bessere Benutzererfahrung für Anzeigen sowie Videos – beides optimiert für mobile Geräte.

Millenials-Studie: Authentische Ansprache nötig

Die Generation der 18-34-Jährigen (sogen. Millenials) ist weder ständig online, noch ständig in Soziale Netzwerken, heißt es in einer Studie des britischen Verlags Time Inc. UK. Diese Generation sei wesentlich vielschichtiger, als üblicherweise angenommen; zahlreiche Stereotypen träfen nicht zu. Verlage bzw. Inhalteanbieter sollten daher die authentische Ansprache suchen, orientiert auf die verschiedenen Segmentierungen dieser Generation, […]

Smartwatches überzeugen Verbraucher (noch) nicht

Wie die OTTO Group in einer Umfrage ermittelte, sehen nur 9,3 Prozent der Verbraucher in Smartwatches ein wirklich sinnvolles Endgerät. Immerhin die Hälfte der Befragten können den Devices etwas Positives abgewinnen bzw. sind noch unentschlossen. Besonders schlecht schneidet die Akzeptanz von Werbung auf Smartwatches ab: 67,4 Prozent lehnen Werbeanzeigen auf den Devices als eher unnötig […]

Nutzer finden mobile Werbung aufdringlich und störend

Die britische Financial Times befragte 1.300 ihrer Leser, die Ihrer Unzufriedenheit mit mobiler Werbung Ausdruck verliehen. die Nutzer teilten dabei mit, dass Sie Anzeigen auf Mobile aufgringlicher und störender als auf dem Desktop oder in Printausgaben finden. Allerdings gaben gleichzeitig 33 Prozent der Befragten an, eher ein Produkt kaufen zu wollen, wenn ihnen “individuell-relevante Anzeigen” […]

Umfrage: Facebook bestes Marketing-Werkzeug im Social Media

Facebook wird von Vermarktern als essentiell für Erfolg in sozialen Medien angesehen, so das Ergebnis einer Umfrage der US-Institute Social Fresh, Firebrand Group und Simply Measured. 95,8 Prozent der Befragten attestieren der Plattform den besten Return of Investment (ROI), vor Twitter (63,5%) und Instagram (40,1%). Snapchat liegt mit 2,1 Prozent abgeschlagen auf dem letzten Platz. […]

VDZ Marktbilanz: In Digitalangebote investieren!

Laut Ergebnis der VDZ-Trend-Umfrage rechnen Zeitschriftenverlage mit durschnittlichen Umsatzzuwächsen im Digitalsektor von 16,7 Prozent sowie einem Anteil des Digitalbereichs von 18 Prozent an den Gesamtumsätzen. Neue journalistische Digitalformate planen 65 Prozent der Verlage. Dabei sollen die Budgets für Bezahl- und Onlineangebote aufgestockt werden. Fast alle Verlage (89%) planen Investitionen in Mobile-Apps.

Twitter und RSS-Feeds dominieren mobilen News-Konsum

40 Prozent der Mobile-Nutzer nutzen ein bis zwei Apps für den News-Konsum, heißt es in einer Umfrage von Monday Note (Frankreich). Dabei führen Apps für Twitter sowie RSS-Feeds deutlich vor Verlagsapps, wie etwa der NY Times. Dienste wie Flipboard hatten binnen zwölf Monaten die höchste Deinstallationsrate, gefolgt von “Apple News”. Zudem würden 80 Prozent der […]

Monetarisierung auf Smartphones am schwierigsten

Zwei Drittel befragter US-Verlage gaben an, dass die Monetarisierung von Smartphone-Inhalten die schwierigste Herausforderung ist, so das Ergebnis einer Umfrage von AdMonsters. Mit großem Abstand folgten Tablets (14.5%), TV (13%) und Desktop (5,8%) auf den Plätzen. Als Gründe für die Zurückhaltung bei der App-Entwicklung wurden allerdings primär Sicherheits- und Performanceprobleme genannt.

Adblocker: Wenig Mitleid mit Seitenbetreibern

53 Prozent der 18- bis 35-jährigen Teilnehmer einer Umfrage von Statista und appinio verwenden Adblocker. Als Reaktion auf Einnahmenverluste seitens der Seitenbetreiber empfahlen 43,4 Prozent, an den Ausgaben zu sparen. 27 Prozent stimmten für eine Paywall statt Werbung.