Springer übernimmt Business Insider fast komplett

Axel Springer übernimmt weitere 88 Prozent des Business Insider und hält damit 97 Prozent aller Anteile. “Business Insider hat neue Maßstäbe im digitalen Wirtschaftsjournalismus weltweit gesetzt. Henry Blodgets Art des digitalen Storytellings erreicht die Entscheider von morgen”, sagte Springer-CEO Mathias Döpfner.

Ströer will Digitalvermarkter OMS übernehmen

Werbevermarkter Ströer will die OMS Vermarktungs GmbH – führender Digitalvermarkter der regionalen Tageszeitungen – übernehmen. Das Unternehmen will damit nach Übernahme von T-Online und InteractiveMedia den Digitalbereich weiter ausbauen. Man wolle die Reichweite eigener Angebote stärken und sich gegen Konzerne wie Google und Facebook behaupten.