Twitter will mit Analyse-Tool Tweetdeck Geld verdienen

Datenanalyse für Powernutzer soll bei Twitter künftig kostenpflichtig sein: das derzeit noch kostenlose Werkzeug “Tweetdeck” werde verbessert und neu veröffentlicht. Dazu befragt Twitter Partner und Nutzer, um sich den Nutzerwünschen besser anpassen zu können. Zum konkreten Geschäftsmodell für Tweetdeck hielt sich Twitter-Sprecherin Brielle Villablanca allerdings noch bedeckt.