taz erzielt über 1 Mio Euro Einnahmen durch freiwillige Unterstützer

Die Tageszeitung taz erzielte mit ihrer Kampagne “taz.zahl ich” mittlerweile über eine Million Euro an Einnahmen. Dabei wurde von Januar bis August 2016 knapp 400.000 Euro eingenommen, was die Kampagnen-Einnahmen des Jahres 2015 laut taz deutlich übertrifft. Dabei dienen die freiwilligen Zahlungen von Lesern der direkten Finanzierung des Blattes bzw. des Online-Angebotes.

Taz gründet Verlagsabteilung Digitale Transformation

Die Tageszeitung Taz startet die Abteilung “Digitale Transformation”, um damit alle digitalen Aktivitäten des Verlags “Taz” zu bündeln. Die Erlöse sollen wegbrechende Printeinahmen ausgleichen. Ferner soll die Abteilung neue Zielgruppen erschließen, das Nutzerverhalten auswerten und zur Optimierung der Verlagsinhalte beitragen.

taz: 45.000 Euro mit freiwilligen Leserzahlungen pro Monat

Die “taz” nimmt durchschnittlich 45.000 Euro an freiwilligen Zahlungen von Lesern pro Monat ein, heißt es in er Studie der Universität Münster. Das Blatt betreibt werder eine harte Bezahlschranke, noch ein Metered- oder Freemium-Modell. Leser werden stattdessen mit Texteinblendungen zum Wert journalistischer Arbeit zur Zahlung eingeladen. 70 Prozent der befragten Leser teilten mit, sie zahlten, […]