Amazon öffnet Alexa-Software für Drittentwickler

Amazon öffnet die Software hinter seinem Sprachassistent Amazon Alexa für Drittanbieter: Damit könnte das sprachbasierte Interface für andere Geräte sowie Chatbot-Anwendungen, wie etwa Slack oder Facebook Messenger verwendet werden. Weiterhin können ebenso bestehende Apps durch Funktionen zur Sprach- und Texterkennung angereichert werden. “Lex” erkennt über ein Maschine-Learning-Modell die Sprachbefehle und lernt mit jeder Anfrage dazu.

Digitales Dopamin: Software, Netzwerkeffekte und Spezialisten

Digitalexperte Thomas Jahn stellte 17 Thesen zur Digitalen Transformation vor, als Gegenentwurf zur Vision des Zukunftsforschers Matthias Horx. Im Kern zeigt Jahn auf: “Das Leben ist längst schon digitaler, als Horx denkt; und es wird immer digitaler, ganz von selbst!” Dabei geht er unter underem auf die Kraft von Open Source Software ein und ebenso […]

Washington Post: Software-Ingenieure bringen den Erfolg

Bei der Washington Post stehen 700 Redakteuren über 200 Software-Entwickler gegenüber – die meisten davon wurden erst seit 2013 angestellt. Mittlerweile hängt ein Großteil aller Entscheidungen des Medienhauses von den Informationen der Software-Abteilung ab. Die Ingenieure optimieren dabei ständig alle Webseite-, Mobile- und App-Angebote, etwa um Ladezeiten immer weiter zu reduzieren. Algoritmen und Tools, wie […]

Open Source CMS für Verlage: Burda bringt Thunder

Das Medienhaus Burda setzt auf Open Source und will mit anderen Verlagen ein Content-Management-System (CMS) entwickeln: “Thunder” wird dabei auf dem Open Source CMS “Drupal 8” aufsetzen und bietet verlagsspezifische, fortentwickelte Drupal-Module, teilte Burda mit. Ziel sei es, gemeinsam Technologien in der Branche voranzutreiben, dies könne kein Verlag allein stemmen. “Thunder” ist in einer ersten […]

WordPress treibt bereits ein Viertel des Webs an

Die Open Source Software WordPress treibt mittlerweile ein Viertel aller Webseiten an. Gründe für dieses Wachstum sieht WordPress-Mitgründer Matt Mullenweg in den unendlichen Optionen durch Plugins (Zusatzmodule) und Themes (Designs) sowie der weltweiten Community um die Plattform. Viele Medienhäuser wie etwa Quartz oder The New Yorker setzen bereits auf WordPress – im Web oder intern.

Guardian veröffentlicht ‘Grid’-Bildmanager

Das Medienhaus The Guardian veröffentlichte mit „Grid" sein neu entwickeltes internes Bildmanagementsystem als Open Source Software. Dies vereinheitlicht  Bildmanagement und -suche für alle weltweiten Guardian-Kanäle von Digital bis hin zu Print. „Grid" verbessert dabei den Workflow für die Redakteure und integriert sich in alle bestehenden Tools.

Vox veröffentlicht News-Werkzeug Autotune

Vox Media hat sein News-Werkzeug “Autotune” als Open Source Software veröffentlicht. Damit erhalten News-Redakteure und App-Entwickler eine zentrale Plattform für wiederverwendbare News-Werkzeuge wie etwa Grafiken, Umfragen, und Diagramme. Der Verlag folgt damit dem Trend des Mitbewerbers Quartz mit dem “Chartbuilder”.