US-Medien setzen bereits auf Chatbots

Fünf US-Medien sind Teil einer Liste mit 50 Unternehmen, die bereits Chatbots im Unternehmensalltag, besonders zur Kundenbindung, einsetzen: CNN setzt im Facebook Messenger auf personalisierte News. Die New York Times bietet den Election News-Bot und NBC einen Breaking News-Bot an – beide jeweils via Slack-Kanal. Beim Wall Street Journal können Nutzer Bots für Wirtschafts- und […]

Facebook Workplace macht Slack Konkurrenz

Facebook startet mit Workplace eine Plattform für Unternehmen. Damit sollen vor allem Business-Plattformen wie etwa Slack angegriffen werden. Während das Workplace-Erscheinungsbild weitestgehend dem bekannten Sozialen Netzwerk entspricht, ist der Zugang nur Mitarbeitern des teilnehmenden Unternehmens möglich. Dabei stehen verschiedene Angebote und Werkzeuge bereit, etwa (Gruppen-) Chats, Newsfeed, Live-Videos, Analyse-Dashboards. Daten von Workplace sollen nicht an […]

Los Angeles Times mit Story-Editor SNAP und Slack-Integration

Die Los Angeles Times entwickelte Inhouse das “journalistenfreundliche” Content Management System (CMS) “SNAP”, welches in allen Newsrooms der Verlagspublikationen ausgerollt wird. SNAP wurde als Story-Editor darauf ausgelegt, das digitale Publizieren zu beschleunigen und gleichzeitig die Benutzererfahrung für die Redakteure deutlich zu verbessern. So gibt es eine Anbindung an Slack, Tweet-, Video- bzw. Medienelemente lassen sich […]

Washington Post nutzt Slack für Leser-Community als Story-Lieferant

Die Washington Post betreibt seit April 2016 die Leser-Community “Pay Up” mit dem Kommunikationswerkzeug Slack: Die Community ist strikt Zielgruppen- und Themenbasiert (Frauen zum Thema “Gender Pay-Gap”). Interessierte Leser werden erst nach Registrierung und Prüfung freigeschalten. In Slack besteht die Gemeinschaft aus verschiedenen Kanälen. Der Verlag sieht das Konzept bisher als vollen Erfolg der Leserbindung […]

Times of London: Slack als zentraler Hub

Die britische Times of London will das Kommunikations- und Publikationswerkzeug Slack zum zentralen Hub im Unternehmen machen, sagte The Times Digital-Manager Matt Taylor. Slack werde intern bereits seit 2013 verweendet und halbierte die Zahl der Meetings. Mittlerweile wird Slack ebenso zur News-Berichterstattung verwendet, wobei direkt aus Slack heraus publiziert wird. Mit Umstellung auf das Editionen-Modell […]

Quartz setzt auf HTML5 und wiederverwendbare Module

Das News-Angebot Quartz von Atlantic Media (USA) setzt für Sponsored Content Anzeigen komplett auf HTML5 sowie JavaScript und CSS. Jede Anzeige ist eine “Unit” und wird mit Open-Source-Softwarewerkzeugen “Yeoman” und “Grunt” erstellt sowie gesteuert durch die Plattform Slack veröffentlicht. Der ganze Workflow ist modular aufgebaut und zahlreiche Elemente sind wiederverwendbar.

Kommunikations-Plattform Slack mit mehr App-Integrationen

Slack überarbeitete sein App-Verzeichnis für Integrationen von Drittanbieter-Diensten. neunetz-Herausgeber Marcel Weiß sieht darin eine Stärkung der Marktmacht und Expansion des US-Startups. Die Chat- und Kommunikationsplattform hat mittlerweile mehr als zwei Mio. täglich aktive Nutzer und wird unter anderem von diversen Verlagen- bzw. Inhaltsanbietern eingesetzt.

Storyful mit Slack-Erweiterung für Social-Newsdienst

Der Social-Newsdienst Storyful (USA) bietet eine App für die Kommunikationsplattform Slack an, um Inhaltsanbieter zu benachrichtigen. Kunden können den Storyful-Bot nach ausgewählten Interessen einem beliebigen Slack-Kanal hinzufügen und erhalten dadurch vorformatierte News-Benachrichtigungen. Der Vorteil liege in der Anpassungsfähigkeit für Inhaltsanbieter, sagte eine Storyful-Sprecherin.

US-Verlage integrieren Slack für Inhalte und Live-Blogging

Verlage wie New York Times, AJ Plus und Breaking News intergrieren die Plattform “Slack” zunehmend in ihre Content-Management-Systeme. So gibt es Integrationen für den Publishing-Workflow als auch für Veranstaltungsberichte via Live-Blogging. Dabei erfolgt die Integration in beide Richtungen: News-Mitteilungen erscheinen in Slack und neue Inhalte können aus Slack heraus veröffentlicht werden.

Slack-Bot hilft New York Times bei Social Media

Die New York Times erstellte einen eigenen Bot für die Kommunikations-App Slack, der hilft, geeignete Artikel für das Teilen in Sozialen Netzwerken auszuwählen. Während täglich etwa 300 Artikel bei dem Medienhaus erscheinen, würden davon nur rund 50 auch geteilt. Mitarbeiter können Vorschläge gezielt nach Netzwerken abfragen lassen.