Reichweite: New York Times und Washington Post überholen digitale Hotspots

Die traditionellen US-Medienhäuser New York Times und Washington Post sind in der Reichweitenmessung an den sogen. digitalen Hotspots BuzzFeed und Huffington Post vorbeigezogen, heißt es in einer Analyse von Comscore. Beide digitale Newcomer definierten sich bislang über ihre sehr große Reichweite, dennoch mussten sie sich im Juli 2016 bei den Unique Visitors deutlich geschlagen geben. […]

Plädoyer: Alte Inhalte erneut verwerten!

Bereits veröffentlichte Inhalte erneut zu verwerten, ist höchst sinnvoll, denn damit steigen die Aufmerksamkeit und Reichweite, sagte Redakteur Till Steinbrenner. Entscheidend sei die Verwertung auf eine andere Art und Weise, bzw. auf anderen Plattformen oder (sozialen) Netzwerken. So böten sich Plattformen wie Facebook Instant Articles oder LinkedIn Pulse an, ebenso wie Videoplattformen. Auch die Aufbereitung […]

Pocketstory will mit Flatrate-Modell Reichweite steigern

Das Hamburger Start-up “Pocketstory” gewann mit seinem “iTunes für Presseartikel” innerhalb der ersten zwölf Monate Nutzer im “kleineren fünfstellingen Bereich”, sagte Gründer Thorsten Höge. Mit verschiedenen Abo-Modellen sollen Reichweite und Nutzerzahlen deutlich gesteigert werden. So können Kunden und Nicht-Kunden über den Mobilfunkanbieter “Mobilcom-Debitel” eine Pocketstory Flatrate für 8,99 Euro monatlich kaufen, die kleinere Variante gibt […]

Reichweite von Magazin-Medien wächst im 1. Quartal 2016 um 7,6 Prozent

Magazin-Medien wachsen in ihrer globalen Reichweite im ersten Quartal 2016 um 7,6 Prozent gegenüber demselben Vorjahresquartal, heißt es im “The Magazine Media 360° Brand Audience Report” der Association of Magazine Media (USA). Im gleichen Zeitraum wuchsen die Social-Media-Aktiväten um vier Prozent. Die Organisation erfasst in ihren Erhebungen Print+Digital-Editionen (zusammen), Magazine im Web, in Mobile-Apps sowie […]

ZMG-Analyse: Digitale Reichweiten der Zeitungen wachsen

10,1 Mio. Deutsche Online-Nutzer lesen täglich eine digitale Zeitung, heißt es in einer Analyse der Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG). Monatlich werden Webseiten und Apps von 37 Mio. Lesern genutzt. “Die digitale Zeitung wird zur Routine”, kommentierte ZMG-Chef Markus Ruppe die Ergebnisse. Die Werte erfassen die Nettoreichweite, wobei jeder Leser nur einmal erfasst wird. Zudem wird […]

Erfolg im Plattform-Zeitalter

Wie misst man den Erfolg von Webseiten? Aus Vermarktungssicht vermutlich via IVW und Co – also via Klicks. “Genau das ist total antiquiert”, schreibt Spiegel-Online-Autor Martin Giesler. “Der Erfolg entscheidet sich nicht nur auf Websites, sondern auch in der Reichweite auf Social Media selbst!” Die Frage im Plattform-Zeitalter lautee nicht, wie viele Leute auf einen […]

Newsweek öffnet Bezahlschranke: mehr freie Inhalte

Newsweek bietet ab sofort alle Web-Inhalte und die wöchentliche Magazin-Coverstory frei auf seinem Online-Angebot an, das Modell der harten Paywall wurde geöffnet. Für Magazin-Artikel gilt jedoch weiterhin das Metered-Paywall-Modell, wobei fünf Artikel frei sind. Newsweek will damit mehr Leser von der Qualität seiner Inhalte überzeugen und die Reichweite steigern.

USA: Websites steigern Reichweite, Apps Nutzungszeit

Mobile Webseiten in den USA erreichen 2,5 Mal mehr Leser als mobile Apps, heißt es in einem Bericht von comScore. Ursache seien einfachere Verlinkungen. Dagegen stieg die Nutzungszeit in Apps von 33 Prozent der Online-Zeit der Nutzer im Jahr 2013 auf 44 Prozent 2015. Zudem gehören acht der zehn meistgenutzten Apps entweder Facebook oder Google.

Inhalts-Promotion sichert Reichweite und Werbegelder

„Für die Publisher ist es eine große Gefahr, wenn Commerce-Portale zu Werbeträgern werden", sagte Internet-Unternehmer Philipp Westermeyer. Verlage sollten daher neben Content Marketing auf “Content Promotion” setzen, um Reichweite und Relevanz zu erreichen. Nur so lasse sich die Verschiebung der Werbegelder von Inhaltsanbietern zu E-Commerce-Plattformen eindämmen.

Reichweite oder Nische entscheiden über Erfolg

Wachsende Reichweite oder Nischenangebote seien die beiden Erfolgsstrategien für Plattformen wie Facebook, sagten Verleger auf der Media Slap-Tagung in London. Medien müssten sich jedoch stärker fragen, welche Inhalte sie selber hosten oder auf externen Plattformen veröffentlichen. Für Nutzer seien nur relevante Inhalte im richtigen Kontext entscheidend.