Outstream-Videoanzeigen wirken bei Millenials

Outstream-Videoanzeigen erreichen bei Millenials (18-34-Jährige Nutzer) weitaus höhere Werbewirkungen als Pre-Roll-Formate, heißt es in einer Studie von Publicitas, Kantar Millward Brown sowie Honor. Die Kaufabsicht und die Markenwahrnehmung waren jeweils um sechs Prozent höher gegenüber Pre-Roll-Videos. Ferner reagierten Millenials deutlicher auf emotionale Schlüsselwörter in den Anzeigen.

Pop-ups und Pre-Rolls führen zu Adblocker-Nutzung

80 Prozent der deutschen Adblocker-Nutzer gaben Pop-Ups als Grund an, einen Werbeblocker installiert zu haben, heißt es in einer globalen Studie von Teads (Deutschland). Bei Videowerbung stoßen Pre-Rolls auf ähnlich starke Ablehnung. “Die Verbraucher wünschen sich Werbung, die ihr Online-Erlebnis nicht stört. Wenn wir das Adblocking-Problem lösen wollen, müssen wir diesen Wunsch endlich respektieren”, sagte […]