Periscope soll zur Marketingplattform werden

Periscope wird sich mehr zu einer Marketingplattform entwickeln, sagte Periscope-CEO Kayvon Beykpour. Ein Beispiel für diese Entwicklung sei etwa die bereits bestehende Kooperation mit BMW. Formelle Werbung bzw. Monetarisierung durch Unterbrechung von Streams in der App solle es jedoch nicht geben.

Verändert Livestream-App Periscope den Journalismus?

Deutsche Journalisten setzen die Livestreaming-App Periscope bereits für Berichterstattung, Hintergrundinformationen und Nutzerkommunikation ein – allen voran Bild-Chef Diekmann. Das Beispiel um das TV-Finale von “Germany’s Next Top Model” zeige das Potential des Formats, sagte Redakteur Alexander Becker. Es sei nicht nur Konkurrenz fürs Fernsehen, sondern eröffne Journalisten interaktive Möglichkeiten.

Twitter launcht Meerkat-Rivale Periscope

Kaum ist die Livestreaming-App Meerkat in aller Munde, legt Twitter nach und veröffentlicht Konkurrent Periscope. Tech-Blogger und Journalist Richard Gutjahr bescheinigt der Twitter-App noch mehr Potenzial als Meerkat. “Streaming-Apps sind für TV-Sender das, was Blogs für die Print-Industrie darstellen: ein weiterer Konkurrent im Kampf um die Aufmerksamkeit des Publikums.”