Beginnt die Post-App-Store-Ära?

“Apps werden immer wichtiger, aber sie verändern sich”, so lautet das Fazit der apfelpage.de-Redaktion zum Thema Post-App-Store-Ära der Analysefirma Gartner. Die Nutzergewohnheiten änderten sich: es gebe immer weniger aktiv genutzte Apps, etwa Soziale Netzwerke oder Messenger. Zwei Haupttrends formierten sich auf dem Markt: einerseits zu Super-Apps aufgewertete Messenger, wie etwa WeChat, andererseits Progressive Web Apps […]

App-Nutzung stagniert – außer in Deutschland

Die weltweiten App-Nutzungszahlen stagnieren mittlerweile, nur in Deutschland wächst die App-Nutzung weiter, heißt es im Adobe Digital Insights Report, vorgestellt auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona. Seit 2014 stieg die globale App-Nutzung um lediglich vier Prozent, in den USA ging die Nutzung allerdings im gleichen Zeitraum um 28 Prozent zurück, in Deutschland stieg […]

Mobil-Nutzung in Deutschland: kontinuierlich ohne Primetime

Die Mediennutzung auf Mobile in Deutschland findet kontinuierlich statt, im Gegensatz zu klassischen TV-Medien ohne “Primetime”, heißt es der Studie der Opera Mediaworks GmbH (Hamburg) für das dritte Quartal 2016. Die Nutzung finde dabei mit 60 Prozent mehrheitlich in Apps statt, gegenüber 40 Prozent Anteil des mobile Web (Browser). Bei den mobilen Werbeeinblendungen führen nach […]

85,7 Prozent der Online-Zeit auf Smartphones findet in Apps statt

Laut einer eMarketer-Studie verbringen US-Nutzer 85,7 Prozent ihrer Online-Zeit auf Smartphones innerhalb von Apps und nur 14,3 Prozent im mobilen Browser. Bei Tablets liegt die In-App-Zeit bei 76,5 Prozent, mobile Browserzeit bei 23,6 Prozent. Die Online-Zeit in Apps erreicht damit den größten Anteil der Online-Zeit überhaupt; Online-Zeit mit Desktop-Computern sinkt seit 2013 kontinuierlich. US-amerikanische Erwachsene […]

USA: Adblocker-Nutzung steigt trotz besserer Onlinewerbung

In den USA nimmt die Zahl der Werbeblocker-Nutzer weiter zu, heißt es in einer Studie von Adobe Systems (USA). Gleichzeitig haben 38 Prozent der befragten Nutzer an, dass sich Online-Werbung innerhalb der letzten zwei Jahre verbesert habe. 60 Prozent der Befragten gaben an, die Werbung habe sich verbessert, zumindest jedoch nicht verschlechert. Als Hauptgründe für […]

USA: Nutzung mobiler Zahlungsmethoden steigt nur langsam

Im März 2016 tätigten 17 Prozent US-amerikanischer Online-Nutzer Zahlungen via Mobile-Walletsystemen, heißt es in einer Erhebung von Blackhawk Network (USA). Anbieterspezifische Geschenkkarten kamen demnach auf 43 Prozent Nutzung. Führend sind dagegen weiterhin die Zahlung mit Bargeld (87%), Debitkarten (75%) sowie Kreditkarten (69%), gefolgt von PayPal (67%).

Aktive Facebooknutzung in Deutschland rückläufig

87 Prozent deutscher Social-Media-Nutzer sind aktiv bei Facebook, bei Youtube sind es jedoch bereits 88 Prozent, ermittelte das Hamburger Unternehmen Faktenkontor. Für Facebook ist es der niedrigste Aktivitätswert für Deutschland seit 2012. Der Trend war absehbar und werde sich weiter verstärken, kommentierte Roland Heintze von Faktenkontor die Ergebnisse.

Smartphone-Apps: Aktivität führt zur dauerhaften Nutzung

Wenn Smartphone-Nutzer eine neue App in der ersten Woche aktiv nutzen, liegt die Wahrscheinlichkeit bei 82 Prozent, dass die App weiter verwendet wird. Je später die Erstaktivität erfolgte, desto weniger fühlten sich Nutzer einer App verbunden, heißt es in einer Analyse von Appboy (USA). Entscheidend sei, dass die App bei Nutzern nicht in Vergessenheit gerate.

Mit E-Mails Leser zur App-Nutzung animieren

Leser nach dem Download von Magazin-Apps zur Nutzung zu bewegen, sei eine Herausforderung. E-Mails seien dabei jedoch die mit Abstand besten Auslöser, sagte Magazin-Appberaterin Susan Shepard. E-Mails würden persönliche Ansprache bieten und am meisten gelesen – im Vergleich zu Push-Nachrichten, SMS oder TV-Werbung. So könnten Appanbieter neue Inhalte bzw. Ausgaben in den Fokus der Anwender […]

Werbeblocker werden zum globalen Problem

Verlage spürten zunehmend die Auswirkungen des stark wachsenden, globalen Anteils von Werbeblockern, sagte Redakteur Ricardo Bilton. Die Verbreitung von Ad-Blockern steige seit 2013 drastisch an. Mittlerweile seien alle Verlagsbranchen betroffen. Dabei sei der Anteil der Werbeblockernutzung in Europa mit ca. 30 Prozent etwa doppelt so hoch wie in den USA.