Programmatic Branding nur sinnvoll mit Nutzeridentifizierung

Von Programmatic-Kampagnen wird eine höhere Effizienz als von klassischen Werbeformen erwartet. Nur durch Identifizierung des Nutzers – über alle dessen Geräte hinweg – könne dieser Vorteil in qualitativ höhere Reichweite umgemünzt werden, sagte Chris O’Hara. Im “Cross Device Identity Management” (CDIM) liege der Schlüssel für Vermarkter im digitalen Sektor gegenüber Medien wie dem Fernsehen.