Multi-Newsstands Exporter

Updates 09.11.2017: Fertigstellung von Channel »united kiosk« 09.11.2017: Fertigstellung von Channel »GoldKey Media« 07.11.2017: Fertigstellung von Channel »Media Carrier« 07.11.2017: Fertigstellung von Channel »Amazon Kindle« 07.11.2017: Fertigstellung von Channel »Internationaler MedienService IMS« 07.11.2017: Fertigstellung von Channel »Nook« 07.11.2017: Fertigstellung von Channel »divibib« 06.11.2017: Fertigstellung von Channel »Readly« 09.06.2017: Beginn Entwicklungs-Phase Nutzen Bisher mussten Publisher digitale Newsstands (wie […]

Google bringt Play Kiosk ins Web

Google bringt seinen Play Kiosk (Newsstand) in den Webbrowser, allerdings bisher nur optimiert für den (Google-eigenen) Chrome Browser. Im gesamten Play Kiosk-Angebot wurde der Fokus zudem auf Rich Media gelegt: Nutzer erhalten hochauflösende Bilder, große Artikelkarten sowie mehr Videos. Weiterhin hat der Konzern die Personalisierung grundlegend überarbeitet und streut mehr Meldungen zu von Nutzern bestätigten […]

Newsstand Readbug für UK-Indiemags

Zinio, Magzter und Texture (ehemals Next Issue) haben Konkurrenz bekommen: Readbug. Der neue Newsstand-Anbieter spezialisiert sich auf unabhängige Magazine aus England. Die eigene App im Apple App Store ist vor allem für das iPhone optimiert. Das Lesen aller angebotenen Magazine ist in den ersten sieben Tagenkostenlos, danach verlangt Readbug 9,99 Pfund pro Monat.

Apple kündigt News-App an

Mit dem kommenden iOS 9 wird Apple die kostenlose App “News” einführen. Die Flipboard-ähnliche App startet zunächst in den USA, Großbritannien und Australien. Neben Exklusivinhalten von Verlagspartnern soll es kuratierte Inhalte von Zeitungen, Magazinen sowie frei hinzufügbaren Blogs geben. Zudem soll sich die App dem Nutzerverhalten anpassen. Das bedeutet wohl das Aus für Newsstand.

Apple Newsstand nur wenig attraktiv

Viele Verlage hätten ihren Optimismus bezüglich Apples Newsstand verloren, sagte Chefredakteur Michael Kozlowski. Das aktuelle App-Erscheinungsbild sei nicht attraktiv: Die App selbst und deren Inhalte gerieten in Vergessenheit. Damit Verlage dem System eine zweite Chance geben, müsse Apple die Einnahmen für Verlage erhöhen, etwa mit einem 90/10- oder 95/5-Schnitt.

Appstore-Optimierung immer wichtiger

Anbieter sollten ihre Erkennbarkeit im Apple Newsstand durch Appstore Optimierung (ASO) steigern, sagte Neil Morgan vom App Publisher Magazine. Inbound-Marketingtechniken und Landingpages könnten helfen, Demos anzubieten und Nutzer zu identifizieren. Printmarketing für digitale Magazine mache die Apps besser auffindbar.

Mit PressRoom kostenlos iOS-Publikationen erzeugen

Mit dem neuen WordPress-Plugin “PressRoom” können Blogger und Journalisten ihre bereits veröffentlichten Inhalte auch als iOS, Mini-Webseiten, eBooks und Printpublikationen herausgeben. Die Publikationen können auch bei Apples Newsstand verkauft werden.

G+J verschenkt US-Ausgabe von “Häuser”

Gruner+Jahr bringt die englische Ausgabe des Häuser-Magazins auf den US-Markt. Zum Start verschenkt der Verlag die digitale Februar-Ausgabe 2014 (“Häuser des Jahres”). Die kostenlose Nummer gibt es ausschließlich im US-Newsstand und scheinbar nur für das iPad (die deutsche App läuft dagegen auf dem iPhone und dem iPad). Im deutschen Store gibt es jedoch nur eine […]

Apple lehnt Cover mit Joint-Jesus ab

Der Apple-Store hat die aktuelle Ausgabe des Cicero-Magazins abgelehnt – Grund: Die Cover-llustration zeigt Jesus Christus mit einem Joint in der Hand. Apple hatte schon zuvor jugendgefährdende Darstellungen aus dem Newsstand verbannt. Gewalttätige und pornographische Inhalte sind tabu.