Washington Post: Digitale Produkte aus dem Newsroom

Die Washington Post (WP) sieht sich weniger als “Inhalts-Unternehmen”, sondern eher als “Produkt-Unternehmen”, sagte WP-Managerin Julia Beizer. Seit dem Kauf durch Amazon-Chef Jeff Bezos 2013 stünden Software und Technologie im Zentrum des eigenen Handelns. Bei der Produktentwicklung gelte es, die Zielgruppe genau zu definieren und kennenzulernen. Produkttests sollten so früh als möglich eingesetzt werden. Ferner […]

Spiegel Online baut Newsroom um – mit CvD Audience Development

Spiegel Online baut derzeit seinen Newsroom um, da einer der Schwerpunkte nun in “verstärkten Aktivitäten in den verschiedenen Verbreitungswegen, vor allem Mobil, Video und Social Media” liegt, wie SpOn-Chefredakteur Florian Harms erklärt. Dort werde auch der Arbeitsplatz der neuen CvD Audience Development sein. “Sie wird sich gemeinsam mit unserem Leiter Social Media, dem Social-Media-Team, dem […]

Digital-first Newsrooms brauchen journalistische Qualität

Laut der brasilianischen Journalistin Daniela Pinheiro von der US-Knight Foundation brauchen Digital-first Newsrooms in erster Linie journalistische Qualität. Dies gelinge am besten, indem erfahrene Mitarbeiter in den Redaktionen verbleiben. Verlage sollten sich nicht allein auf Programmierer, Big Data und Algorithmen verlassen. Mit mehr Automatisierung drohe die inhaltliche Qualität verloren zu gehen. Vorbild bleibe derzeit die […]

Automatisierung im Newsroom

Strukturierte sowie geprüfte Daten bilden das Herzstück von Automatisierung im Newsroom, berichtet NiemanReports in einer Bestandsaufnahme zum Thema. Herausforderung für Redakteure sei es, die Algorithmen und Software wie etwa „Wordsmith“ zu trainieren, d.h. Inhaltskorrekturen vorzunehmen. Besonders kleinere Verlage würden von verstärkter Automatisierung profitieren.

Zukunftsmodell für Newsrooms?

Das Meinungsforschungsinstitut Pew Research Center hat in einem Bericht veröffentlicht, wie Partnerschaften zwischen Verlagen funktionieren. Interessant: Bei Online-Plattformen gestalten technologische Barrieren eine Zusammenarbeit schwierig, etwa durch inkompatible Content Management Systeme. Bei Print und TV hingegen sei die Partnerschaft leichter auszuführen.