Native Advertising: Überschrift ist der Inhalt

Für ein Fünftel der Generation der Millenials (18-34-Jährige) ist die Überschrift von Native-Advertising selbst der einzige Inhalt, heißt es in einer Erhebung von Sharethrough (USA). Dennoch entschieden sich 53 Prozent der Nutzer zum Lesen des Artikels, nachdem die Überschrift wahrgenommen wurde. Überschriften seien jedoch sehr wichtig, da allein durch sie Besuche auf den Webseiten der […]

Millenials-Studie: Authentische Ansprache nötig

Die Generation der 18-34-Jährigen (sogen. Millenials) ist weder ständig online, noch ständig in Soziale Netzwerken, heißt es in einer Studie des britischen Verlags Time Inc. UK. Diese Generation sei wesentlich vielschichtiger, als üblicherweise angenommen; zahlreiche Stereotypen träfen nicht zu. Verlage bzw. Inhalteanbieter sollten daher die authentische Ansprache suchen, orientiert auf die verschiedenen Segmentierungen dieser Generation, […]

Outstream-Videoanzeigen wirken bei Millenials

Outstream-Videoanzeigen erreichen bei Millenials (18-34-Jährige Nutzer) weitaus höhere Werbewirkungen als Pre-Roll-Formate, heißt es in einer Studie von Publicitas, Kantar Millward Brown sowie Honor. Die Kaufabsicht und die Markenwahrnehmung waren jeweils um sechs Prozent höher gegenüber Pre-Roll-Videos. Ferner reagierten Millenials deutlicher auf emotionale Schlüsselwörter in den Anzeigen.

CNN kauft Messaging-App und plant Medienmarke für Millenials

Der US-Nachrichtensender CNN kaufte die Video-Messaging-App “Beme”. Damit soll eine neue Medienmarke gestartet werden, die sich an die Zielgruppe der Millenials richtet. Alle zwölf Beme-Mitarbeiter wechseln zu einer CNN-Tochterfirma, welche das Angebot aufbaut. Ferner sollen weiter Entwickler, Designer und Content-Produzenten eingestellt werden.

Die Zukunft der Verlagsbranche hängt ab von den Millenials

Der Vorstand des Ebner Verlags, rund um CEO Gerrit Klein, hat ein Plädoyer zur Zukunft der Verlagsbranche veröffentlicht: Die Nutzergruppe der Millenials (geb. zwischen 1980-1995) wird in Kürze die wichtigste Zielgruppe, da sie die Mehrheit der Berufstätigen und damit die Mehrheit der beruflichen Mediennutzer stellen wird. Millenials sind Printanzeigen und Online-Banner Fremdbegriffe, für sie zählten […]

Springer und Discovery bündeln US-Medien für Millennials

Der Axel Springer Konzern startete zusammen mit Discovery Communications (USA) das digitale Medienunternehmen Group Nine Media: Dabei werden mit The Dodo, Now This, Thrillist, und Discoverys Seeker vier bestehende Angebote für Millenials gebündelt. Das Start-up konzentriert sich mit der Zielgruppe der 18-34-jährigen Nutzer klar auf die sozialen Netzwerke, wo diese die meiste Zeit verbringen. Das […]

News-Konsum: 18-34-jährige Deutsche bevorzugen Internet vor TV

In der Altersgruppe der 18-24-jährigen Nutzer sowie bei den 25-34-Jährigen liegt das Internet beim News-Konsum mit 52 bzw. 49 Prozent mittlerweile klar vor dem TV (24% bzw. 37%), heißt es in einer Studie von Reuters. Erst ab dem Alter von 35 überwiegt noch das Fernsehen. Print spielt mit einem Anteil von durchschnittlich acht Prozent bei […]

93 Prozent der US-Millenials zahlen für Inhalte

93 Prozent der US-Millenials (18-34 J.) zahlt bereits regelmäßig für digitale sowie Print-Inhalte, heißt es in einer Studie des American Press Institute. Dabei liegt der Anteil digitaler Magazin-, App- und News-Inhalte bei ca. 40 Prozent. Zudem würden sich zahlende Nutzer gleichzeitig intensiv bei kostenfreien Plattformen beteiligen.

Facebook wichtigste Newsquelle für Millenials

Mittlerweile ist Facebook für die Nutzer aus der Millenial-Generation und der Generation X die wichtigste Newsquelle, erkennt eine Studie des Pew Research Center. Das Portal liegt dabei deutlich vor anderen Online-Portalen, dem Lokalfernsehen und Print. Unterschiede zwischen den Generationen gibt es vor allem in der Nutzung der Facebook-Newsinhalte.

Warum Medienunternehmen innovativ sein müssen

Um die begehrte Zielgruppe “Generation Y” zu erreichen, ist vor allem Innovation gefragt. Die junge Zielgruppe liebe es am meisten, einzigartige Produkte zu besitzen oder mit ungewöhnlichen Erlebnissen anzugeben, schreiben Jeff Fromm und Cherryh Butler. Aus diesem Grund seien junge Erwachsene nahezu besessen von Innovation.