MediaVest berücksichtigt Digital-Reichweite nicht mehr

Die Mediaagentur MediaVest werde AdAge zufolge zukünftig keine Digitalausgaben mehr berücksichtigen, wenn es darum geht, Magazin-Reichweiten zu berechnen. Das Vorhaben könnte zu sinkenden Werbeerlösen führen – besonders im digitalen Bereich.