Focus Online kapert den regionalen Medienmarkt

Fokus Online setzt auf lokale Inhalte und bereitet laut turi2 “einen umfassenden Angriff auf den regionalen Medienmarkt vor”: Inhalte von Leserreporten fließen ebenso ein, wie Kooperationen mit regionalen Inhalteanbietern. Zudem sollen Polizeipressemeldungen per selbst entwickelten Algorithmen in Artikel verwandelt werden. Fokus Online hat für das Projekt eine eigene Lokalredaktion mit 23 Journalisten aufgebaut.

Start-up Merkurist setzt auf Lokaljournalismus

Das Lokaljournalismus-Start-up “Merkurist” startete im Juli 2015 in Mainz für das Rhein-Main-Gebiet. Eine Ausweitung auf andere deutsche Städte sei geplant. Besonderheit seien “Snips”, d.h. von Lesern eingebrachte Themen, wobei eigene Bilder und Videos hochgeladen werden können. Durch Voting entscheiden Besucher, ob daraus redaktionelle Inhalte werden. Einnahmen generiert das Start-up unter anderem durch lokale Digitalwerbung.

Keine Grenze zwischen traditionellen Medien und Start-ups

“Die Grenze zwischen traditionellen Medien und Startups ist komplett verschwunden auf nationaler Ebene”, sagte Vox-Redakteurin Melissa Bell. Sie wünsche sich einheitliche Standards über Unternehmergrenzen hinweg. Dies helfe dem Lokaljournalismus und auch, technische Lösungen zu schaffen. So arbeiteten die New York Times und Washington Post gemeinsam an einer Open Source-Kommentarplattform.

Taeglich.ME: Mit Lokaljournalismus Geld verdienen

Taeglich.ME ist eine lokale Abo-Zeitung im Internet. Ein Tag kostet einen Euro – oder einmalig 60 Euro pro Jahr. Chefredakteur Thomas Reuter: “der digitale, lokale Nachrichtenmarkt wird an Bedeutung gewinnen, weil er die Informationsvielfalt vor Ort sichert, die Verleger aufgegeben haben.” Er hoffe, dass sie nie die Nähe zu ihren Lesern und deren Themen verlieren.

Lokaljournalismus zum Mitmachen

Im Interview erklärt Community Manager Stanley Vitte wie Lokaljournalismus zum Mitmachen funktionieren kann. Das Portal Lokalkompass.de, das Vitte betreut, zählt rund 68.000 Nutzer, von denen ein kleiner aktiver Teil eigene Fotos, Berichte und Kommentare online stellt. Lokalkompass.de ist vor fünf Jahren aus der Redaktion eines Print-Anzeigenblattes entstanden.