c ist besser als Big Data

Klassische Marktforschung beruht auf valider Analyse und deren Schlüsse damit auf Empirie und Kontext. Nur damit seien verlässliche Handlungsempfehlungen möglich, sagte B2B International-Managerin Claudia Knod. Im Gegensatz dazu fehle Big Data dieser Kontext sowie Nachweis der Validität. Marktforschung sei für Entwicklung neuer Produkte besser geeignet.

Discors-App bringt Kontext zu Nachrichten

“Unser Alleinstellungsmerkmal sind meinungsstarke Inhalte und Kontext zu den Nachrichten von Experten”, sagte Discors-Gründer Basil Evan. Die iPhone-App stelle keine eigenen Inhalte bereit, sondern verwende Material von Agenturen und Verlagen sowie Artikel unter Creative Commons-Lizenz. Ein Abo-Modell sowie Ausweitung auf iPad und Android seien geplant.

Nur Apps mit Kontext machen Geräte smart

Damit Geräte wie Smartphones wirklich smart werden, brauche es durch kontextuelle Veränderungen angetriebene Apps, sagte Roberto Moctezuma von ChaiOne. Zusammen mit Sensoren und dynamischen Datenströmen lasse sich das Benutzer- und Umgebungsverhalten viel besser abbilden. Zudem müsse die Benutzerführung durch bessere Abstraktion vereinfacht werden.