Gruner + Jahr: Digitalsektor wächst weiter – Investitionen geplant

Der Digitalumsatz des Medienhauses Gruner + Jahr (G+J) stieg von 2014 auf 2015 um 19 Prozent, der Anteil am Gesamtumsatz wuchs im selben Zeitraum von 17 auf 19 Prozent. Das Unternehmen will zudem durch weitere Zukäufe den Digitalsektor vergrößern. Durch Investitionen soll der Schwerpunkt künftig von der Werbevermarktung, hin zu “Content, Community und Commerce” verlagert […]

New York Times investiert 50 Mio US-Dollar in globale, digitale Expansion

Die New York Times (NYT) will mit einer aggressiven Expansionsstrategie ihr Digitalgeschäft international ausbauen. Bei Investitionen von 50 Mio. US-Dollar soll die NYT binnen drei Jahren “führend bei globalen News” werden und zudem ihren gesamten Digitalumsatz auf 800 Mio. US-Dollar verdoppeln. Zudem wurde das “Internationale Team für digitales Wachstum” gegründet.

Eine Million Euro für Opinary

Die Samwer-Brüder haben zusammen mit Motu Ventures und anderen Business Angels eine Million Euro in Opinary aus Berlin investiert. “Die junge Web-Company visualisiert Meinungen und Trends zu den großen Diskussionsthemen auf Nachrichtenseiten und Content-Portalen”, schreibt Meedia. “Mit Opinary wollen wir Diskussionen im Netz veranschaulichen, sodass sich daraus Trends ablesen lassen. Die Beteiligung an Debatten auf […]

CNN investiert 20 Mio. US-Dollar in digitale Expansion

CNN will 20 Mio. US-Dollar in seine digitalen Angebote investieren und diese stark ausbauen: Web-Video, Mobile und globale Ausdehnung sollen dabei die Kernbereiche sein, sagte CNN-Vizepräsident Andrew Morse. 200 neue Mitarbeiter sollen eingestellt werden, unter anderem Mobile-Entwickler, Journalisten und Prodizenten. Zudem sollen Teams jeweils mit Fokus auf mobile Produkte sowie Vertrieb auf anderen Plattformen gegründet […]

Verlage müssen in Cross-Plattform-Tracking investieren

Während viele Verlage mittlerweile offen für den Inhalte-Vertrieb auf Plattformen wie Facebook, Apple News oder Flipboard sind, hinkt die Technik des Cross-Plattform-Trackings teilweise noch hinterher, analysiert Redakteur Jeremy Barr. Anbieter wie “ComScore” (USA) und Mittbewerber haben Angebote für Cross-Plattform-Tracking, diese erfordern jedoch große Investitionen der Verlage. Zudem warten Analyseunternehmen und Verlage auf die Tracking-Implementation durch […]

Unternehmen setzen 2016 auf Mobile-App-Investitionen

90 Prozent von 200 Top-IT-Entscheidern von Großunternehmen aus den USA und innerhalb der EU wollen 2016 in mobile-App-Entwicklung investieren, heißt es in einer Studie von Vanson Bourne/ Red Hat. Damit sollen die Transformation in die Digitalära vorangetrieben und Geschäftsprozesse weiter automatisiert werden. Zudem wird bei der Entwicklung auf Node.js und andere JavaScript-Frameworks gesetzt, statt bisher […]

Business Angels investieren deutlich weniger

Die Pro-Kopf-Investitionen von Deutschlands Privatinvestoren und Start-Up-Fördereren sind im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund die Hälfte eingebrochen, ergab eine Panel-Umfrage im Auftrag des Business Angels Netzwerks Deutschland und der VDI Nachrichten. Fast jeder Dritte will keine Mehrinvestitionen tätigen, nur 23 Prozent haben bisher investiert. Seit zwei Jahren sei die Quote nicht mehr so niedrig gewesen.

Holtzbrinck Ventures investiert in Vermarkter von Jugendmedien

Der neue “Spezialvermarkter” Pushfire vermarktet ab sofort die Werbeflächen von Blogs, Online-Radios, Apps etc. für junge Erwachsene. Am vom Essener Unternehmen Virtualnights gegründeten Vermarkter hat sich auch Holtzbrinck Ventures beteiligt. Pushfire will sich mit “mehr Reichweite für Markenkommunikation in der Millennials-Zielgruppe” von Mitbewerbern absetzen.

Tech-Investitionen sichern Zukunft

Verlage sollen in Tech sowie Ingenieure investieren, auch bei kleinen Zielgruppen: durch dieses Experimentieren betrieben sie Zukunftssicherung und sicherten sich bessere Ausgangspositionen für neue Märkte, sagte Salon-CEO Cindy Jeffers. Tech sei mittlerweile zu einem Kern der Medienindustrie geworden; Mobile sei davon ein wichtiger Teil und der größte Wachstumssektor.

Verlage setzen viel zu wenig auf Mobile

Verlage haben die Mobile-Revolution bislang unterschätzt und sind dabei, den Wandel zu verpassen: Es wird bislang zu wenig in Mobile-Ressourcen und Mitarbeiter investiert, sagte NBC Breaking-News-Mitgründer Cory Bergman. Der Übergang vom Desktop- zum Mobile-Internet gefährde die Einnahmen. Verlage sollten sich daher an den Apps von Facebook, Twitter und Flipboard orientieren.