Hearst steigert internationale Leserschaft mit digitalem Netzwerk

Der US-Medienkonzern Hearst steigerte im März 2016 seine internationale Leserschaft um 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Grund dafür ist das 2014, zunächst in den USA, eingeführte Medienproduktionssystem “media OS” für digitale Inhalte. Dies wird mittlerweile in allen 46 globalen Märkten ausgerollt, in denen Hearst tätig ist. Damit können bereits erfolgreiche Stories und besonders Videoinhalte lokalisiert […]

New York Times investiert 50 Mio US-Dollar in globale, digitale Expansion

Die New York Times (NYT) will mit einer aggressiven Expansionsstrategie ihr Digitalgeschäft international ausbauen. Bei Investitionen von 50 Mio. US-Dollar soll die NYT binnen drei Jahren “führend bei globalen News” werden und zudem ihren gesamten Digitalumsatz auf 800 Mio. US-Dollar verdoppeln. Zudem wurde das “Internationale Team für digitales Wachstum” gegründet.

Springer will noch digitaler und internationaler werden

Der Springer-Konzern setzt künftig weiter auf Digitalisierung und Internationalisierung: Die Investitionen in “Business Insider” und die kürzlich gestartete “Upday”-App sollen vorangetrieben werden. Bei den Medienmarken “Bild” und “Welt” sollen die Digital-Abos weiter ausgebaut werden. Die Welt will dabei im Laufe des Jahres vom Metered- auf das Freemium-Modell wechseln.

2,6 Milliarden Smartphones weltweit, 46 Mio. in Deutschland

“Das Smartphone ist das unsere Ära definierende Produkt”, schreibt neunetz-Autor Marcel Weiß. Folgende Zahlen unterstreichen das: “Dem  Mobility Report von Ericsson zufolge gibt es heute 2,6 Milliarden aktive Smartphones weltweit. 2020 sollen es 6,1 Milliarden Smartphones sein.” Und in Deutschland? Da lag die Zahl der Smartphone-Nutzer Mitte 2015 bei 46 Millionen Personen.

Huffington Post: expansiver, agiler und mehr Native Ads

The Huffington Post möchte in den nächsten zehn Jahren in 50 Ländern vertreten sein. Dafür notwendig seien: der Aufbau eines globalen Newsrooms, eine agilere internationale Expansion, die Investition in eine technologische Infrastruktur, um den weltweiten plattformübergreifenden redaktionellen Output zu fördern sowie doppelt so viel Einsatz von Native Advertising. Derzeit existieren 15 internationale Ausgaben.

Bauer: weltweite Kooperation mit Pressreader

Die Hamburger Bauer Media Group geht eine weltweite Kooperation mit dem Online-Kiosk “Pressreader” ein und startet dort mit drei Dutzend Magazinpublikationen. Damit soll die Reichweite vergrößert sowie neue vertikale Märkte erschlossen werden. Zudem startete Bauer das digitale Magazin “Style Journey”: eine Mischung aus Magazin und Blog mit Fokus auf Bewegtbild.

Hearsts „MediaOS“ ermöglicht globales Wachstum

Hearsts „MediaOS“ ermöglicht schnelle Launches von Digital-first-Angeboten sowie Cross-Device-fähige Inhalte. Das CMS bietet Erstellung, Syndikation und Vertrieb von Inhalten in einem System und trug wesentlich zur globalen Trafficsteigerung des Unternehmens bei. Dadurch erfolgte der Launch von „Cosmopolitan“ in Nigeria und Skandinavien ohne lokale Partner.