Burdas Transformation: Buch “Digitale Horizonte” gibt Einblicke

Verleger Hurbert Burda blickt in seinem Buch “Digitale Horizonte” in die Anfangszeit der digitalen Transformation von Hubert Burda Media zurück. Dazu wurden 13 seiner Reden von 1990 bis 2010 ausgewählt. Während sich die Technologie in diesen 20 Jahren rasant veränderte, wandelte sich Burdas Unternehmen vom Verlag zu einem “Medien- und Tech-Unternehmen”.

Burdas Goodvertising sagt Banner-Overkill den Kampf an

BurdaForward setzt mit seiner Strategie des “Goodvertising” auf weniger und bessere Werbung. Damit solle dem “Banner-Overkill” begegnet und Werbeblocker-Nutzer zurückgewonnen werden. “In der Vergangenheit haben Publisher und Vermarkter den Fokus auf den Nutzer verloren”, sagte BurdaForward-Geschäftsführerin Tanja zu Waldeck. Beim Goodvertising-Konzept führen deutlich weniger Werbeslots zu schnelleren und übersichtlicheren Angeboten. Für Vermarkter sollen Sichtbarkeit und […]

Strategiewechsel: Burda setzt auf Technologie

Hubert Burda Media startete 2016 bereits den Browser Cliqz sowie das Redaktionssystem Thunder. “Wer mitspielen will, muss neue Techniken nicht nur anwenden, sondern auch mitentwickeln”, sagte Burda-CEO Paul-Bernhard Kallen. Das Medienhaus sieht einen “milliardenschweren Markt” in diesen Nischen. Ferner wolle man bei künftigen Investitionen verstärkt auf den US-amerikanischen Markt setzen.

Burdas Cliqz-Browser will Tracking stoppen

Das Medienhaus Hubert Burda Media stellte mit “Cliqz” einen Cross-Plattform-Webbrowser vor, der besonders auf Anonymität der Nutzer setzt: dabei soll insbesondere Daten-Tracking unterbunden werden. “Wir zerstören die Verkettung aller Datenpunkte”, erklärte Cliqz-Entwickler Marc al-Hames. Man wolle mit dem Produkt letztlich zeigen, dass Big Data und Datenschutz kein Widerspruch seien.

Burda: Digital-Geschäft neu aufgestellt

Der Burda-Konzern stellte sein Digital-Geschäft neu auf: Die Online-Plattformen Focus Online, Huffington Post und Chip plus diverse Online-Portale sind Teil einer neuen Firma. Burda wolle durch Investitionen in bestehende Marken sowie Neugründungen und Zukäufe wachsen, sagten Verlagsvertreter. Es gebe Entwicklungspotential für bestehende Marken sowie neue Publishing-Ideen.

FOCUS: Print und Digital endlich unter einem Dach

HUBERT BURDA MEDIA Tomorrow Focus verkauft sein Publishing Geschäft an die Schwester Burda Digital. Tomorrow Focus will sich stärker auf seinen Kern konzentrieren – das Transaktionsgeschäft mit Portalen wie Holidaycheck oder Elitepartner. Mit dem Verkauf bringt Burda das Print- und Digitalgeschäft von FOCUS zusammen unter ein Dach. Bisher waren zwei getrennte Unternehmen für die verschiedenen […]

Hubert Burda im Interview

“Als Facebook kam, wusste ich, meine Generation ist vorbei. Diese Likes waren eine Lachnummer für mich. Weil ich Facebook nicht benutzt habe, habe ich den Anschluss an alles verloren, was danach kam, von Instagram über Pinterest bis Snapchat”, sagt Hubert Burda. Deshalb halte er sich seit einigen Jahren aus dem Thema Internetfirmen und neue Technologien […]

Burda glaubt nicht an Paywall

Der 74-jährige Verleger Hubert Burda glaubt nach wie vor nicht an Paywalls für Journalismus im Internet. E-Paper halte er für möglich. Aber er glaube nicht, dass die Menschen dazu bereit seien, Gebühren für journalistische Inhalte zu bezahlen.

Hubert Burda bilanziert 25 Jahre digitale Revolution

Medienmogul Hubert Burda hat in München sein Buch “Notizen zur digitalen Revolution 1990 – 2015” vorgestellt. Er blickt darin auf die digitale Transformation der letzten 25 Jahre zurück. Burda habe die Zeichen der Zeit früh erkannt und sich bereits Anfang der Neunziger Jahre auf den digitalen Wandel eingestellt.