Gruner+Jahr 2016: “Digitalgeschäfte in Summe profitabel”

Gruner+Jahrs Digitalgeschäfte waren im vierten Quartal 2016 “in Summe profitabel”, sagte G+J-Digitalchef Arne Wolter. Der Digitalumsatz des Medienhauses wuchs im Jahr 2016 um 36 Prozent, sein Anteil am Gesamtergebnis liegt bei 23 Prozent. Dabei stiegen die Werbeumsätze im Digitalbereich um 15 Prozent, bei Mobile um 74 Prozent. Für 2017 peile man eine Umsatzsteigerung um 20 […]

Gruner+Jahr mit sprunghaft angestiegenen Digital-Umsätzen

Die Digitalumsätze des Medienhauses Grunder+Jahr (G+J) sind 2016 um 30 Prozent gestiegen. “Wir machen jetzt ein Fünftel unserer Erlöse im Digitalen und sind in Frankreich auch durch Zukäufe zum führenden Digitalverlag geworden”, sagte G+J-Chefin Julia Jäkel. Im Segment des digitalen Journalismus sei man laut Jäkel Marktführer bei Online-Themenportalen für Frauen, Eltern, Wohnen sowie Essen.

Gruner + Jahr hebt Influencer-Plattform aus der Taufe

Mit InCircles startete das Medienhaus Gruner + Jahr eine Platform für Influencer Marketing, vorrangig mit Social-Media-Multiplikatoren. “Influencer sind die neue, wichtige Instanz zur Meinungsbildung”, sagte G+J Greenhouse Manager Jens Uehlecke. Erste bekannte InCircles-Multplikatoren sind dabei Esslusst, Snukieful und Itscaroo. Die neue Plattform mache “Kooperationen mit Influencern planbar, messbar und vor allem als Full-Service-Lösung buchbar”, sagte […]

G+J-Projekt von Google gefördert

Gruner + Jahr wird von der Google Digital Initiative (DNI) finanziell unterstützt. Für die Entwicklung einer neuen Nachrichten-App erhält das Hamburger Verlagshaus einen sechsstelligen Betrag von Google. Die DNI wurde mit 150 Millionen Euro ausgestattet – mit dem Geld will Google innovative Verlags-Projekte fördern. Arne Wolter, Chief Digital Officer Gruner + Jahr: „Neue Wege im […]

Gruner + Jahr will digitale Erlöse um bis 40 Prozent steigern

Beim Hamburger Medienhaus Gruner + Jahr liegt der Umsatzanteil des Digitalsektors bei mittlerweile 19 Prozent. Die Strategie sei jedoch, noch digtaler zu werden; digitale Umsätze sollen um bis zu 40 Prozent steigen. Dies soll über den Dreiklang aus Zukäufen von Unternehmen, Beteiligungen an Start-ups sowie das Innovationslabor “Greenhouse” geschehen. Greenhouse prüft und testet dabei Marktchancen […]

G+J bündelt Content Marketing mit Territory

Das Medienhaus Gruner+Jahr (G+J) bündelt alle Aktivitäten im Bereich Content Marketing unter dem Dach der neu geschaffenen Agentur “Territory”. Die Neugründung sieht sich selber als führend im Sektor “Content Communication”. “Wie schafft man es, werbliche Maßnahmen stärker als bisher mit einer Content-Perspektive zu verbinden?”, sagte Territory-CEO Soheil Dastyari in Bezug auf die aktuell größte Herausforderung.

Gruner + Jahr: Digitalsektor wächst weiter – Investitionen geplant

Der Digitalumsatz des Medienhauses Gruner + Jahr (G+J) stieg von 2014 auf 2015 um 19 Prozent, der Anteil am Gesamtumsatz wuchs im selben Zeitraum von 17 auf 19 Prozent. Das Unternehmen will zudem durch weitere Zukäufe den Digitalsektor vergrößern. Durch Investitionen soll der Schwerpunkt künftig von der Werbevermarktung, hin zu “Content, Community und Commerce” verlagert […]

Gruner + Jahr weitet Anti-AdBlocker-Maßnahmen aus

Nach Geo.de weitet Gruner + Jahr seine Anti-AdBlocker-Maßnahme aus und sperrt Nutzer von Werbeblockern nun auf Schoener-wohnen.de, Essen-und-trinken.de und Living-at-home.de ganz aus. Britte.de, Gala.de, Urbia.de und Chefkoch.de weisen in einem Infotext auf die Notwendigkeit von Werbebannern hin.

Neuer Content-Marketing-Riese G+J “Corporate Editors” mit Medienfabrik

Bertelsmann legt die Kommunikationsagentur Medienfabrik von Arvato zum 1. Januar 2016 mit der Gruner+Jahr-Sparte “Corporate Editors” zusammen. Damit werden sie zum größten Content Communication Dienstleister in Deutschland mit einem Umsatz von über 100 Mio. Euro. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Daimler, Rossmann und, DB.

Gruner + Jahr: 50 Mio. Euro für Gründer und Start-ups

Gruner + Jahr werde einen 50 Millionen Euro-Fonds für die Entwicklung von Start-ups bereitstellen. Gründer bekommen Hilfe durch Geld, Mediavolumen und Know-how, sagte G+J-Digitalchef Stan Sugarman. Man sehe die eigene Expertise sowie die Fokussierung auf den digitalen Zukunftsmarkt als großen Anreiz für Gründer.