Forbes-Technologiechef: Benutzererfahrung entscheidet über Erfolg

“Daten sind die Grundlage, auf deren Basis alle Entscheidungen bei Forbes getroffen werden”, sagte Forbes-Technologiechef Salah Zalatimo. Die Ladezeit der Webseite etwa, oder wie effizient die Empfehlungsalgorithmen arbeiten, helfe bei der Transformation vom traditionellen Medienhaus zum Technologieunternehmen. Hinzu komme die Benutzererfahrung, die im Digitalzeitalter über den Erfolg oder Misserfolg eines Medienunternehmens entscheide. Inhalt bleibe zwar […]

Digital bringt Forbes 70 Prozent des Umsatzes

Mittlerweile kommt 70 Prozent des Umsatzes von Forbes aus digitalen Quellen. Davon beträgt der Mobile-Anteil zehn Prozent. Allerdings macht Mobile bereits 50 Prozent des gesamten Traffics aus. Diese Kluft zwischen Mobile-Traffic und -Umsatz will das Verlagshaus künftig schließen.

Forbes startet Marketingplattform Pulse

Visuelles und interaktives Storytelling für Vermarkter ist das Ziel der neuen Multielement-Plattform “Pulse” von Forbes. Pulse kombiniert die Elemente Artikel, Statistiken und Video. Dadurch wolle man sich heutigem Medienkonsumverhalten anpassen, sagte Forbes-Mediachef Lewis D’Vorkin.

Forbes: Native Ads auf dem Cover

In ihrer Ausgabe “30 under 30” hat Forbes erstmals Native Advertisment auf das Cover einer Printausgabe geholt. Paid, owned und earned media verschmelzen durch Native Ads – gleichzusetzen mit Content Marketing – immer mehr, schreibt Lewis DVorkin. Das gelte gedruckt genauso wie digital.