Magazin-Flatrates bringen Zeitschriften neue Leser

Verlage sollten Technologieunternehmen nicht als Totengräber, sondern als Partner begreifen, sagte Readly-Deutschlandchef Philipp Graf Montgelas im Gründerszene-Interview. Magazin-Flatrates wie etwa Readly würden Verlagen viele neue Leser bringen. So bestätige die Studie des Finanzen-Verlages, dass für jeden verlorenen Leser vier ehemalige Leser zurück- sowie 95 neue Leser gewonnen wurden. Flatrates würden Verlagen zudem helfen, hochwertige Inhalte […]

Sind Flatrate-Abomodelle die Zukunft von Paid Content?

Die Medien-Facheitschrift TheMediaBriefing untersuchte die Skalierbarkeit von digitalen Abomodellen:: Die Mehrheit (39 Prozent) der befragten Leser konsumiert Inhalte aus neun bis fünfzehn verschiedenen Verlagsquellen pro Woche. Damit käme ein Leser pro Monat auf 80-120 Britische Pfund an Abokosten. Dies werde von Lesern nicht akzeptiert, daher plädiert Redakteurin Esther Kazia Harding für Flatrate-Modelle wie Netflix oder […]

Pocketstory will mit Flatrate-Modell Reichweite steigern

Das Hamburger Start-up “Pocketstory” gewann mit seinem “iTunes für Presseartikel” innerhalb der ersten zwölf Monate Nutzer im “kleineren fünfstellingen Bereich”, sagte Gründer Thorsten Höge. Mit verschiedenen Abo-Modellen sollen Reichweite und Nutzerzahlen deutlich gesteigert werden. So können Kunden und Nicht-Kunden über den Mobilfunkanbieter “Mobilcom-Debitel” eine Pocketstory Flatrate für 8,99 Euro monatlich kaufen, die kleinere Variante gibt […]

Magzter mit Magazin-Flat

Magzter hat mit Version 4.0 eine Magazin-Flatrate namens “Magzter Gold” veröffentlicht. Deutsche Zeitschriften jedoch seien davon ausgenommen, schreibt ifun-Autor Chris enttäuscht. Auch einige US-amerikanische Magazine seien wider Erwarten nicht umsonst, sondern müssten weiter einzeln hinzugekauft werden. Fazit: Eine volle Flatrate ist das noch nicht.