Washington Post bringt Audio-Artikel mit Amazon Polly

Die Washington Post (WP) startete ein Experiment, indem Artikel zu Audioversionen umgewandelt werden. Einen Monat lang werden dabei für alle mobilen Nutzer Artikel auch als Audioversion hörbar sein. Dabei wird der Dienst “Amazon Polly” genutzt. Die neue Technologie soll Nutzern mehr Auswahlmöglichkeit und vor allem eine Verbesserung der Benutzerfahrung bringen, sagte WP-Produktmanager Joseph Price. Nach […]

Chatbot-Experimente wichtig für News-Verlage

Das Experimentieren mit Chatbots wie etwa Amazon Alexa oder dem Google Assistant hilft Medienunternehmen, zu verstehen, wie automatisierte Konversationen ablaufen, sagte Guardian-Redakteur Martin Belam. Die wichtigste Frage sei dabei laut Belam: “Wie schauen Nachrichten des eigenen Mediums in diesem Kontext aus?” Mit derzeit drei Experimenten beim Guardian werde bereits deutlich, dass Nutzer eine natürliche Konversation […]

Mobile World Congress: Dialog zwischen Plattformen und Verlagen

Google stehe für einen “offenen Dialog” zwischen Plattformen und Verlagen beim Thema Monetarisierung, sagte Google-Manager Madhav Chinnappa. Die Aussage fiel beim Diskussionspanel von Plattformen und Verlagsvertretern auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona. Andere Teilnehmer, wie etwa Henk Van Niekerk von AOL, warfen Google und Facebook stattdessen vor, “Wallet Gardens” zu sein. Sie zweifelten […]

New York Times experimentiert mit Mobile-spezifischen Überschriften

Die New York Times (NYT) startete bei ausgewählten Artikeln mit optimierten Überschriften für mobile Geräte. Das Medienhaus testet bereits seit April 2016 mit A/B-Tests verschiedene Überschriften. Nun erfolgt erstmals eine Optimierung nach Art des Ausgabegerätes. Optimierte Artikel erzeugten dabei für die NYT bis zu 26 Prozent mehr Traffic. Überschriften seien ein sehr bedeutsamer Faktor, um […]

The Economist experimentiert mit exklusiven Inhalten bei Medium

Die britische Wochenzeitschrift The Economist startet eine Serie mit Artikeln, die nur über Medium.com zugänglich sind. Der Anbieter sieht den Auftritt auf der Medium-Plattform als Experiment und probiert daher neue Inhalts- und Vertriebsvarianten aus, wie etwa kuratierte Archivinhalte aus einer Weihnachtsdoppelausgabe. Über seine Leser auf Medium sagt der Economist, sie seien ungewöhnlich empfänglich und begeistert […]

Fehlender Veränderungswille und wenig Experimentierlust bremsen Digitalisierung

Fehlende Veränderungsbereitschaft deutscher Unternehmen ist derzeit die größte Bremse bei der digitalen Transformation. Die Umstellung der Technologie sowie Einführung von innovativen Tools reiche nicht aus, analysiert Redakteur Michael Kroker die aktuelle Studie von BearingPoint. Die Digitalisierung verlange jedoch Strukturänderungen sowie komplett neue Geschäftsprozesse. Dabei stehen mittlerweile traditionelle, hierarische Unternehmenskulturen mehr und mehr im Weg.

Financial Times erprobt besten Weg, Adblocker umzustimmen

Die Financial Times hat in einem 30-tägigen Experiment verschiedene Wege ausprobiert, Adblocker umzustimmen. Einer Testgruppe wurden Artikeltexte mit einigen fehlenden Wörtern angezeigt (47 Prozent haben die FT darauf gewhitelistet), eine andere Gruppe hatte keine Einschränkungen (40 Prozent dieser Gruppe schalteten die FT frei). Den größten Erfolg hatte die Zeitung aber mit einer harten Adblocker-Wall: 69 […]

Verlage sollten Experimente teilen und lernen

Der Fehlschlag eines 360-Grad-Livevideoexperiments brachte zwei Journalisten der britischen Financial Times (FT) zur Einsicht, dass die Ergebnisse solcher Experimente geteilt werden sollten. So könnten andere Verlage bzw. Newsrooms aus den Fehlern bei der digitalen Transformation lernen. Das Problem sei dabei nicht der Wille zu Experimenten, sondern der schwierige Schritt, sich genügend verletzlich zu zeigen, auch […]

Digital-only braucht Raum für Experimente

Die größte Barriere beim Strategiewechsel von Print zu Digital-only ist kultureller Art, sagte Paul Bradshaw von der Birmingham City University (Großbritannien). Es gehe dabei nicht um eine andere Plattform, sondern ein komplett anderes Medium. Anbieter wie “The Independent” mit ihrem Wechsel zu Digital-only brauchten daher viel Raum für Experimente sowie “smarte Entscheidungen”.

Journalismus und Technologie: mehr experimentieren

Journalisten und Verlage sollen mit neuen Technologien und Trends experimentieren, um die Entwicklungen zu verstehen und für ihre Angebote zu nutzen, sagte Journalismus-Professor Robert Hernandez (USA). Eine Frage sei etwa, wie neue Technologien das Storytelling veränderten. Es brauche zudem mehr Verbindungen zwischen Journalisten und Entwicklern.