EuGH: Keine ermäßigte Mehrwertsteuer für ePaper zum Download

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied, dass für elektronische Publikationen wie etwa ePaper und E-Books, kein ermäßigter Mehrwertsteuersatz gelten darf, sondern nur für gedruckte Publikationen. Als Begründung führt das Gericht an, dass für E-Commerce EU-weit einheitliche Steuerrichtlinien gelten müssten. Zudem wäre bei ermäßigten Steuersätzen auf ausgewählte digitale Produkte eine aufwändige Prüfung erforderlich. Das Urteil geht auf […]

EU will einfachere Steuerregeln für den digtialen Handel

Die EU-Kommission plant, den digitalen Geschäftsverkehr zu vereinfachen: Mitgliedsstaaten sollen frei entscheiden können, ob ein ermäßigter Mehrwertsteuer-Satz auch für digitale Medien gilt. Zudem sollten Unternehmen künftig vierteljährlich nur eine Umsatzsteuer-Steuererklärung für die gesamte EU abgeben, statt wie bisher in jedem EU-Land einzeln. Mit den Maßnahmen will die EU-Kommission Unternehmen mit 8.000 EURO pro Jahr entlasten. […]

Google: weitere 24 Mio. Euro für europäische Medien-Projekte

Google schüttet in Runde zwei seiner Digital News Initiative (DNI) weitere 24 Mio. Euro an 124 Projekte in ganz Europa aus. 22 Projekte davon stammen aus Deutschland, vier aus Österreich, zwei aus der Schweiz. Weiterhin wird auf den Seiten des Dienstes “Google News” ein zusätzliches Label “Faktenchecks” freigeschaltet: Dabei werden Nutzer auf Hintergrundberichte zu Nachrichten […]

3 Strategien der Verleger gegen Adblocker

Verlage in den USA und Europa setzen sich gegen Adblocker zur Wehr: Dabei kommen in erster Lienie technische Umgehungen der Adblocker zum Einsatz. Ferner setzt man auf eine Direktansprache der Besucher, den Adblocker zu deaktivieren. Teilweise wird auch Content-Blocking angewendet, wobei Inhalte bei Erkennen von Adblockern blockiert werden. Bezahlschranken und Whitelising bei Werbeblocker-Unternehmen werden als […]

Europa: Mobiler News-Konsum variiert stark

Der Zugriff über mobile Geräte auf News-Inhalte variiert innerhalb der europäischen Länder stark, heißt es im Nachtrag zum Digital News Report 2015. In Polen und urbanen Regionen der Türkei nutzen mehr als 50 Prozent der Nutzer Smartphones für News. In Portugal und Tschechien dominiert weiterhin das Desktop-Internet. Bei der Tablet-Nutzung liegen Großbritannien und die Niederlande […]

Publizist Wilkens will europäischen Medienfonds

Nach Vorbild von Googles “Digital News Initiative” sollte es einen europäischen Medienfonds zur Vergabe von Start-up-Kapital geben. Der Publizist Andre Wilkens schlägt dies zur Herstellung einer europäischen Öffentlichkeit vor, die “nationale Filterblasen aufbricht und Plattformen schafft, auf der man verschiedene Medien konsumieren kann”. Es gelte, den Tech-Konzernen des Silicon Valley etwas entgegenzusetzen.

Programmatic Advertising: europäische Lösung nötig

Europas Medienunternehmen sollten beim Programmatic Advertising nicht US-amerikanische Ansätze kopieren: Es gehe um dem europäischen Markt angepasste, eigene Lösungen, sagte SevenOne Media-Geschäftsführer Thomas Port. Aufgrund der schnelllebigen, fragmentierten Medienlandschaft werde Automatisierung zum Muss. Grundlegend dabei seien Methode und Dosierung.

Google mit 150 Mio. Euro für digitalen Journalismus in Europa

“Google wird Hand in Hand mit Verlegern und Organisationen arbeiten, um zu helfen, nachhaltigere Modelle für Nachrichten zu entwickeln”, sagte Google-Manager Carlo D’Asaro Biondo. Die Digital News Initiative stellt 150 Mio. Euro für Innovationsförderung im europäischen digitalen Journalismus bereit.

Die Sorgen europäischer Verleger

Ricardo Bilton hat die größten Sorgen von vier Verlegern aus Europa zusammengetragen. Sorge 1: Die Leser davon zu überzeugen, dass sie auch online für ihre Inhalte bezahlen. Sorge 2: Mit den großen US-amerikanischen Unternehmen konkurrieren. Sorge 3: Die Leser dazu zu bekommen, täglich an das verlagseigene Angebot zu denken und wiederzukommen. Sorge 4: Das fehlende […]