Burdas Cliqz übernimmt Anti-Tracking-Anbieter Ghostery

Hubert Burda Media übernimmt den Anti-Tracking Anbieter “Ghostery” (USA). Ghostery soll dabei mit der Technologie von Burdas Cliqz-Browser zusammengeführt werden. Das Medienhaus will sich so zu einem Technologieführer entwickeln, sagte Cliqz-Co-Chef Marc Al-Hames. Weiter solle damit die Internationalisierung von Cliqz forciert werden. Ghostery verzeichne derzeit etwa zehn Mio. monatliche Nutzer.

Burdas Cliqz-Browser will Tracking stoppen

Das Medienhaus Hubert Burda Media stellte mit “Cliqz” einen Cross-Plattform-Webbrowser vor, der besonders auf Anonymität der Nutzer setzt: dabei soll insbesondere Daten-Tracking unterbunden werden. “Wir zerstören die Verkettung aller Datenpunkte”, erklärte Cliqz-Entwickler Marc al-Hames. Man wolle mit dem Produkt letztlich zeigen, dass Big Data und Datenschutz kein Widerspruch seien.