Facebook: Kostenpflichtige Nachrichten-Abos ab Oktober 2017

Facebook plant eine Bezahlschranke für Inhalte kooperierender Verlagspartner: die Funktion soll auf die bestehenden “Instant Articles” aufsetzen, nach dem Konsum von zehn kostenfreien Artikeln greifen und beginnend ab Oktober 2017 mit einer Testphase eingeführt werden. Ab 2018 könnte das Angebot dann global ausgerollt werden. Der Konzern gibt damit endgültig dem Drängen der Verlage nach Einführung […]

News Corp. verhandelt mit Facebook über Abo-Funktion

News Corp., der Verlag des Wall Street Journal und der Times of London, verhandelt derzeit mit Facebook über die Implementierung von Abos auf der Facebook-Plattform. News Corp.-CEO Robert Thomson gehe es dabei um eine Neuorganisation dessen, was als Inhalt einen Wert habe. Von der angepeilten Implementierung einer Abo-Funktion würden auch andere Verlage, insbesondere kleinere Unternehmen […]

Facebook plant Abomodell für Publisher

Nach Berichten des Wall Street Journal (WSJ) plant Facebook ein Abomodell für Verlage: dabei würden Nutzer direkt in der App auf eine Abo-Anmeldeseite weitergeleitet. Allerdings gebe es noch Diskussionsbedarf mit den Medienunternehmen, etwa um die genaue Integration wer Zugriff zu dieser Funktion erhalten soll. Zudem stünden Fragen zum Bezahlsystem sowie dem Umsatzanteil für die Publisher […]

Amazon USA startet Abo-Plattform “Subscribe With Amazon”

Der Amazon-Konzern stellte in den USA einen neuen Marktplatz für Abos vor: “Subscribe With Amazon”. Dort sei alles vertreten, was digital abonniert werden könne, etwa Medien wie “The New Yorker” oder Clouddienste wie Dropbox. Digitalexperte Marcel Weiß sieht in seiner Analyse Abonnements als das wichtigste digitale Erlösmodell. In dieser Hinsicht sei das Angebot von Amazon […]

Neues Modell: Zeit und Zeit Online starten „Z+“

80 bis 90 Prozent der Inhalte aus der Zeit Printausgabe sind bei “Z+” verfügbar – wenn Leser sich mit Namen und E-Mail registrieren. Der Verlag will damit erhöhtes Interesse für seine Abos generieren und vor allem an Leserdaten gelangen, um das Marketing zu verstärken. Den Leser “persönlich kennenzulernen”, das sehen die Herausgeber als “größten Gewinn” […]

Sind Flatrate-Abomodelle die Zukunft von Paid Content?

Die Medien-Facheitschrift TheMediaBriefing untersuchte die Skalierbarkeit von digitalen Abomodellen:: Die Mehrheit (39 Prozent) der befragten Leser konsumiert Inhalte aus neun bis fünfzehn verschiedenen Verlagsquellen pro Woche. Damit käme ein Leser pro Monat auf 80-120 Britische Pfund an Abokosten. Dies werde von Lesern nicht akzeptiert, daher plädiert Redakteurin Esther Kazia Harding für Flatrate-Modelle wie Netflix oder […]

NYT: Verfünffachung der neuen Digital-only-Abos

Donald Trump sorgt nicht nur für Verärgerung im Hause der New York Times: in Q4 2016 schnellten die Digital-Abos sprunghaft nach oben. Waren es im zweiten Quartal noch 51.000 neue Abonnenten, schlossen in den letzten drei Monaten 276.000 Leser ein digital-Abo bei der NYT ab. Laut Verlags-Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres kommt das Verlagshaus somit auf […]

Spiegel Online bald mit Abo-Modell via Plenigo?

Spiegel Online plant offenbar den Zahlungsdienstleister für die Angebote Spiegel Plus und Spiegel Daily zu wechseln: Statt LaterPay stünde das Start-up Plenigo bereit. Der bisherige Einsatz von LaterPay brachte zu geringe Einnahmen – viele Leser erreichten den Zahlbetrag von fünf Euro nicht. Zudem biete plenigo den Vorteil, dass der Verlag auf die Kundendaten Zugriff erhalte. […]

SZ: 2016 hohe Digital-Abo-Erlöse

Gute Stimmung bei der Süddeutschen Zeitung: Die Digitalerlöse stiegen 2016 deutlich an. Im Interview mit DNV erklären Stefan Plöchinger und Julia Bönisch (Doppelspitze bei SZ.de), dass der Umsatzanteil von Digital-Abos inzwischen ebenso hoch sei, wie der des Anzeigengeschäfts. Insgesamt wurde ein zweistelliger Millionenbetrag im signifikanten Bereich umgesetzt. Dies führe man, s Bönisch, auf die hohe […]

New York Times: Dital-Abos Top, Facebook Flop

Die New York Times (NYT) will auf 10 Mio. Digital-Abos kommen, sagte NYT-CEO Mark Thompson. Derzeit liege man bei 1,8 Mio Abos, wovon 180.000 von außerhalb der USA seien. Allein seit Oktober 2016 wurden 200.000 Abonnenten hinzugewonnen. Dazu wurde für Referrer von Facebook ebenfalls eine Begrenzung von zehn frei-Artikeln pro Monat eingeführt. Zudem fuhr die […]