Aktuelle Themen von allen Seiten beleuchten und Leser damit in den Bann ziehen, sei “Netflix-Journalismus”, sagte Stern.de-Chefredakteur Philipp Jessen. Das “Echtheit-Magazin” werde dabei mit der Printausgabe abgestimmt. Auf Breaking News zu reagieren sei für Jessen nicht der einzige Weg, Themen erfolgreich zu platzieren.