Snapchat wird künftig nicht mehr alle Nachrichten chronologisch im Feed des Nutzers erscheinen lassen, sondern nach Priorität gewichten. Ziel sei es, Vermarktern mehr Möglichkeiten für bezahlte Anzeigen zu bieten. Für Vermarkter sei Snapchat insbesondere für die Zielgruppe zwischen 13-25 Jahren hochattraktiv, sagte Journalist John Boitnott. Zudem wechselten immer mehr Nutzer zwischen 25-35 Jahren von anderen Netzwerken bzw. Plattformen zu Snapchat.