Branchen-News

NY Times nutzt Maschine Learning und bringt Kommentare zurück

Die New York Times öffnet ihre Artikel wieder für Leserkommentare: beginnend mit circa 25 Prozent aller Artikel, sollen künftig 80 Prozent der Inhalte kommentierbar sein. Der Löwenanteil der Kommentarmoderation erfolgt dabei über “Perspective”, einer modifizierte Version des Google-Tools “Jigsaw”. Hier werden basierend auf Maschine Learning und Algorithmen “vergiftete” Kommentare gelöscht. Jeder Kommentar wird entsprechend priorisiert und die Redakteure entscheiden anhand der Priorisierung, was gelöscht werden kann bzw. soll. Derzeit hat Google die Jigsaw-API nur für ausgewählte Verlage – wie etwa die NY Times – geöffnet. Das Ziel sei jedoch, die Technologie auf Open Source-Basis zur Verfügung zu stellen. So sollen zivilisierte Diskussionen auf Medien-Websites wieder möglich sein.

LinkedIn
Twitter

Weitere Branchen-News

Digitalumsätze wachsen um 24 Prozent

Wie der Branchendienst “pv digest” errechnet hat, sind die Digitalumsätze deutscher Verlage im Vergleich zum Vorjahr um satte 24 Prozent gestiegen. Geschätzte