Niedersachsens Landtag beschloss, eine Angleichung des Mehrwertsteuersatzes für ePaper und Printangebote auf sieben Prozent herbeizuführen. Dazu solle auf die EU-Kommission zur Änderung der EU-Richtlinien eingewirkt werden. Die angestrebte Änerung sei eine konsequente Anpassung des Rechtsrahmens an die veränderte Realität, sagte Finanzminister Peter Jürgen Schneider (SPD).