In der Altersgruppe der 18-24-jährigen Nutzer sowie bei den 25-34-Jährigen liegt das Internet beim News-Konsum mit 52 bzw. 49 Prozent mittlerweile klar vor dem TV (24% bzw. 37%), heißt es in einer Studie von Reuters. Erst ab dem Alter von 35 überwiegt noch das Fernsehen. Print spielt mit einem Anteil von durchschnittlich acht Prozent bei allen Altersklassen so gut wie keine Rolle mehr. Der Anteil des Radios (12%) liegt im Durchschnitt leicht über Print und rangiert insgesamt nach den Internet-Angeboten.