Die New York Times (NYT) will ihre Digitaleinahmen bis 2020 auf 800 Mio. US-Dollar Verdoppeln. Dies soll mit einem vertärktem Fokus auf Leserbeteiligung und Abonnements gelingen, sagte NYT-CEO Mark Thompson. Das Verlagshaus setze daher auf die wachsende junge Leserschaft, etwa aus sozialen Netzwerken. Print sei nicht mehr das primäre Medium.