Das angekündigte Digitalkonzept der New York Times soll bis zum Jahr 2020 eine Umsatzverdopplung im Digitalsektor bringen. Dennoch sei dafür nach Angaben des Medienhauses eine Verkleinerung des Personalbestands unumgänglich. Gleichzeitig seien “neue Initiativen und Investments” geplant, teilten die Herausgeber mit. So brauche man mehr Journalisten mit visuellen und weiteren Fähigkeiten. Mit dem Digitalkonzept sollen unter anderem die Newsrooms umstrukturiert sowie kleiner und digitaler werden.