Mobile wird 2017 zum primären Internet-Werbemedium, und damit das Desktop-Internet überholen, heißt es in einem Bericht von ZenithOptimedia. Damit zieht das Analyseunternehmen die ursprüngliche Prognose um ein Jahr vor. Mobile Werbung werde 2016 um 46 Prozent wachsen. China sei dabei der Pioniermarkt für neue Entwicklungen, gefolgt vom Vereinigten Königreich. Neue Entwicklungen starteten zuerst dort. Zudem hätten die Werbeausgaben für das Desktop-Internet hätten ihren Zenit überschritten und würden 2016 bereits weiter schrumpfen.