Drei Verlagshäuser und ihre Erfahrungen mit Paywalls: Bild setzt auf Freemium, d.h. 80 Prozent aller Inhalte sind frei verfügbar, 20 Prozent via “Bild+”-Abonnement. Der Toronto Star (Kanada) ersetzte seine erfolglose Paywall mit einer kostenlosen Tablet-App mit Werbung. Die Times und Sunday Times (beide USA) bieten seit 2010 ein erfolgreiches, geräteübergreifendes Digitalabo an.