Branchen-News

Kuratierte Inhalte taugen als Geschäftsmodell für Nischenzielgruppen

Kuratieren von Inhalten funktioniere durchaus als Geschäftsmodell, heißt es in einer Analyse vom OSK Blogger Carsten Christian. Entscheidend sei dabei “Informationen in einer spezifischen Nische für eine spezifische Zielgruppe” zu sammeln. Dies könnten Konzerne wie Google, Apple oder Amazon nicht leisten, wohl aber gute Kuratoren. Die Zielgruppe müsse immer Mittelpunkt stehen und die Inhalte einen Mehrwert bieten. Wer der Erzeuger der Inhalte sei, stehe nicht im Vordergrund. So mixe etwa IBM für seinen Fachblog “Smarter Cities Scan” kuratierte Nachrichten, Insights anderer Fachblogs und eigene Beiträge.

LinkedIn
Twitter

Weitere Branchen-News

Digitalumsätze wachsen um 24 Prozent

Wie der Branchendienst “pv digest” errechnet hat, sind die Digitalumsätze deutscher Verlage im Vergleich zum Vorjahr um satte 24 Prozent gestiegen. Geschätzte