Die Telekom trennt sich von T-Online und verhandelt laut WiWo mit Axel Springer über einen möglichen Verkauf. Das meistbesuchte Nachrichtenportal Deutschlands (374 Mio. Besucher im November 2014) würde gut ins Portfolio des Medienkonzerns passen. Axel Springer konzentriert sich zunehmend auf das Digitalgeschäft und erwirtschaftet Milliardenumsätze im Online-Bereich.