Katharina Borchert (Mozilla, vormals Spiegel Online) forderte auf dem deutschen Medienkongress 2016 die Medien auf, intern mehr in Technologiekompetenz zu investieren. Es brauche Agilität im Entwickeln. “Entwickler dabei als Commodity zu betrachten, ist ein sehr beherzter Schritt in den Untergang”, so Borchert. Ferner sprach sie sich für ein gesundes Internet-Ökosystem aus, wo Werbung für viele Dinge die Basis sei.