Edition F veröffentlicht sechs Thesen zur Zukunft des Journalismus: Medien werden unabhängig, Content bleibt King, Journalisten werden Marken, Leser dürfen mitbestimmen, die Startseite wird unwichtiger, die Reichweite ist tot (Qualität vor Quantität!) – und zuletzt: Journalismus erlebt gerade neuen Auftrieb, auch dank Interaktion statt Konsum. Die zahlreichen Investitionen in den vergangenen Monaten belegen das.